Aschaffenburg: Handfeste gewalttätige Auseinandersetzung unter Bewohnern einer Gemeinschaftsunterkunft

polizei

 

 

ASCHAFFENBURG

Am Donnerstagabend ist es in einer Asylbewerberunterkunft zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern gekommen. Beide erlitten leichte Verletzungen und mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Aschaffenburger Polizei ermittelt gegen die Kontrahenten nun wegen wechselseitigen Körperverletzungsdelikten.

 

Die beiden 21 und 22 Jahre alten Männer sind aus bislang noch unbekannten Gründen in Streit geraten. Dieser endete gegen 18.00 Uhr handfest. Als die Aschaffenburger Polizei am Einsatzort eintraf, wiesen beide Beteiligte leichte Verletzungen auf. Sie wurden vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Dem Sachstand nach kam bei der wechselseitigen Körperverletzung auch eine Glasflasche zu Einsatz. Daher werden die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung geführt. Um weitere Straftaten zu unterbinden, blieben die Beschuldigten nach ihrer ärztlichen Versorgung für den Rest der Nacht in Polizeigewahrsam.

16.10.2020, PP Unterfranken

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

 

[adning id=“69914″]

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*