Auto gestohlen und verunfallt / Einfamilienhaus in Brand / Blöd gelaufen, jetzt muss 39-Jähriger laufen

Emergency Medical Services Ambulance
TechLine / Pixabay Notarzt im Einsatz

 

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Böckingen: Einfamilienhaus in Brand

In einem Einfamilienhaus in Heilbronn-Böckingen hat es am Dienstagabend gebrannt. Gegen 22.45 Uhr schlugen aus den Küchenfestern des Gebäudes in der Lortzingstraße offene Flammen. Zwei Anwohner im Alter von 66 und 59 Jahren schliefen im ersten Obergeschoss, als sie den Rauch wahrnahmen. Beide blieben unverletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Neben der Polizei waren auch mehrere Rettungswagen vor Ort. Nach bisherigen Erkenntnissen entwickelte sich ausgehend vom Herd in der Küche im Erdgeschoss zunächst ein Schwelbrand, der dann in einen offenen Brand überging. Die Brandursache ist bislang nicht geklärt. An dem Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Es ist aufgrund der starken Rauchentwicklung zunächst unbewohnbar.

Eppingen: Blöd gelaufen, jetzt muss 39-Jähriger laufen

Kein guter Tag für einen 39-Jährigen: Bei einem Fahrzeugbrand in Eppingen hat die Polizei am Dienstagabend mehrere Verstöße bei dem Autofahrer festgestellt. Der Mann war auf der Westtangende bei Eppingen unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Eppingen-West geriet der Pkw gegen 21.45 Uhr vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr löschte das Feuer. Der Sachschaden an dem Fahrzeug betrug maximal 1.000 Euro. Gegenüber den Polizeibeamten konnte der Mann keinen Führerschein vorzeigen. Dieser sei wohl „im Feuer verbrannt“. Wie sich herausstellte, war der 39-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Doch das blieb nicht sein einziges Problem. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit ergaben sich Anzeichen auf eine Drogenbeeinflussung. Infolge musste der Mann die Streifenwagenbesatzung mit zum Polizeirevier begleiten, wo er eine Blutprobe abgab. Diese bestätigte den Verdacht. Der 39-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Fahrens unter Einfluss von berauschenden Mitteln rechnen.

Heilbronn: Schwarzer SUV nach Unfall gesucht

Um eine Kollision zu vermeiden, ist ein 74-Jähriger am Dienstagmittag mit seinem VW Passat auf den Grünstreifen ausgewichen. Der Mann war gegen 12.15 Uhr auf dem rechten der zwei Fahrstreifen auf der Landesstraße 1111 von Heilbronn kommend in Fahrtrichtung Untergruppenbach unterwegs. Währenddessen überholte eine unbekannte Person den Passat auf dem linken Fahrstreifen. Dabei schnitt das überholende Fahrzeug den Wagen des 74-Jährigen. Bei einem Ausweichmanöver gelangte der VW Passat von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Der unbekannte Verkehrsteilnehmende flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. Bei dem überholenden Fahrzeug handelte es sich um einen schwarzen SUV. Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Vorfall geben können und gebeten werden, sich unter der Telefonnummer 07131 1042500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Pfaffenhofen: Auto gestohlen und verunfallt

Mit einem entwendeten Auto ist ein 31-Jähriger am Dienstagabend in Pfaffenhofen verunfallt. Bislang ist unbekannt, wie der Mann an die Fahrzeugschlüssel des Wagens eines Gebrauchtwagenhändlers gelangte. Mit diesen öffnete er den nicht zugelassenen Pkw und versah ihn mit einem entstempelten Kfz-Kennzeichen. Während der Fahrt in Richtung Brackenheim kollidierte das Auto in Güglingen-Frauenzimmern mit einem am Fahrbahnrand der Brackenheimer Straße geparkten Fahrzeug. Ursächlich dafür war vermutlich eine alkoholische Beeinflussung sowie eine nicht angepasste Geschwindigkeit des 31-Jährigen. Eine Zeugin half dem Leichtverletzten beim Aussteigen. Daraufhin brachte ein Rettungsdienst den Mann in ein Krankenhaus. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bei dem 31-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen. Infolge musste er eine Blutprobe abgeben. Der Mann muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. Bei der Unfallaufnahme ergaben außerdem sich Anzeichen auf einen unbekannten Beifahrer, der bei dem Unfall möglicherweise verletzt wurde, allerdings nicht mehr vor Ort war. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr an der Unfallstelle.

Güglingen: Bier und Campingzubehör gestohlen

Auf Campingausrüstung hatten es Unbekannte in Güglingen abgesehen. Sie verschafften sich im Zeitraum von Sonntagmorgen bis Dienstag, 16.30 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Gartenhütte in Güglingen. Diese befindet sich an einem Feldweg circa 200 Meter nach dem Ortsausgang nahe der Landesstraße 1110. Im Inneren entwendeten die Unbekannten Campingstühle und -zubehör, Bierflaschen und -krüge, ein Vogelhäuschen, ein Seil und eine Hängematte. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Lauffen, Telefonnummer 07133 2090.

Flein: Erheblicher Sachschaden bei Abbiegemanöver

16.000 Euro Sachschaden sind am Dienstag bei einem Unfall in Flein entstanden. Gegen 7 Uhr fuhr ein 55-Jähriger mit einem Lkw von einem Discounterparkplatz in der Horkheimer Straße auf die Kreisstraße ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von links kommenden 20-Jährigen mit einem Ford Fiesta, sodass beide Fahrzeuge kollidierten. Bei der Kollision wurde der junge Mann verletzt.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*