Bad Mergentheim: Streitigkeiten zwischen mehreren Personen – Zwei Polizeibeamte verletzt

 

Technology Police Car Roof
fsHH / Pixabay Polizei im Einsatz


 

 

Bad Mergentheim: Zwei Polizeibeamte verletzt

Im Rahmen von Streitigkeiten zwischen mehreren Personen kam es in der Nacht auf Samstag in Bad Mergentheim zu einem Einsatz der Polizei, bei dem zwei Polizeibeamte verletzt wurden. Gegen 4.15 Uhr meldeten Zeugen eine Ruhestörung in der Herrenmühlstraße. Die herbeigerufenen Streifenwagenbesatzungen stellten vor Ort eine größere Personenansammlung fest. Zwischen zwei jungen Männern, einer davon 19 Jahre alt, war es zum Streit gekommen. Im Zuge dessen mischten sich immer wieder andere Personen ein. Als die Polizeibeamtin und die Polizeibeamten unterschiedliche Kleingruppen aufforderten, die Örtlichkeit zu verlassen, kamen diese dem nur sehr zögerlich nach. Die Stimmung war aufgeheizt und aggressiv. Viele der Personen waren alkoholisiert. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite an der Wolfgangstraße hatten sich zwischenzeitlich mehrere Beteiligte versammelt. Da die Gefahr bestand, dass die bereits beschriebenen Kontrahenten wieder aufeinander losgingen, forderten die Polizistin und die Polizisten diese auf, den Platz zu verlassen. Im entstandenen Tumult ging der 19-Jährige mit erhobener Hand von hinten auf einen Polizeibeamten zu, was den Anschein eines Angriffs erweckte. Infolge wehrte ein 24-jähriger Kollege den Mann ab, der daraufhin ins Taumeln geriet und zu Boden fiel. Daraufhin beleidigte und bedrohte der 19-Jährige den Polizeibeamten und wollte auf ihn losgehen. Als andere Personen ihn davon abhielten, stürzte er sich auf einen anderen Mann. Während die Polizisten den 19-Jährigen von diesem wegzogen, schlug und trat er um sich. Dabei erlitt ein 38-jähriger Beamter Verletzungen. Mittels einfacher körperlicher Gewalt brachten die Streifenwagenbesatzungen den Aggressor zu Boden. Dieser wehrte sich weiterhin massiv mit Schlägen und Tritten. Schließlich konnten die Polizeibeamten ihm Handfesseln anlegen und ihn in Gewahrsam bringen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2 Promille. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen. Im Anschluss kam es noch zu einem Vorfall mit dem 18-jährigen Bruder des Mannes. Dieser hatte die Auseinandersetzungen gefilmt und sich daraufhin geweigert, seine Personalien als Zeuge anzugeben. Stattdessen beschimpfte er die Polizeibeamten und weigerte sich, sein Handy als Beweismittel herauszugeben. Als er auf einen Polizisten losgehen wollte, fixierten die Polizeibeamtin und -beamten ihn am Boden. Ein später durchgeführter Atemalkoholtest offenbarte einen Wert in Höhe von circa 1,6 Promille. Bei dem Einsatz erlitt ein 24-jähriger Polizist so schwere Verletzungen, dass er dienstunfähig wurde. Ein 38-jähriger Polizist wurde ebenfalls verletzt.

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*