Bayerische Polizei – Auseinandersetzung in Supermarkt – Kripo bittet um Zeugenhinweise


23.05.2019, PP Unterfranken


SCHWEINFURT. Am Mittwochabend ist es in einem Supermarkt zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen. Die Kripo Schweinfurt hat inzwischen die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen. Da die Hintergründe derzeit noch unbekannt sind, bitten die Beamten nun auch um Hinweise von Zeugen, die eventuell sachdienliche Angaben machen können.

Gegen 17.45 Uhr war es zunächst an der Kasse des Supermarktes in der Niederwerrner Straße zu Handgreiflichkeiten eines 36-Jährigen gegenüber eines jungen Mannes im Alter von 22 Jahren gekommen. Die Auseinandersetzung verlagerte sich daraufhin ins Freie, wo der Ältere weiterhin versucht haben soll, auf seinen Kontrahenten einzuschlagen. Der Jüngere musste letztlich mit leichten Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Kripobeamten wollen nun herausfinden, was der Auslöser für den Streit gewesen war. Es ist wahrscheinlich, dass sich die Kontrahenten bereits gekannt hatten, da sie beide aus dem Schweinfurter Ankerzentrum stammen.


Wer die Auseinandersetzung in oder vor dem Supermarkt beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011