Bayerische Polizei – Demonstration in der Innenstadt – Polizei unterbindet Provokationen und Straftaten


17.10.2019, PP Unterfranken


SCHWEINFURT. Am Donnerstagnachmittag fand in der Schweinfurter Innenstadt eine Versammlung mit rund 120 Teilnehmern statt. Die Schweinfurter Polizei musste unter anderem vier Personen in Gewahrsam nehmen und mehrere Platzverweise gegen provozierende Passanten aussprechen.

Ab 17.30 Uhr fand zunächst auf dem Schillerplatz eine Versammlung der Marxistisch-Lenistischen Partei Deutschlands und des Internationalistischen Bündnisses unter dem Motto „Völkerrechtsverletzung durch die Türkei“ statt. Bereits während der Auftaktkundgebung und des anschließenden Aufzuges durch die Innenstadt kam es zu Provokationen durch außenstehende Personen. Mit einer Polizeikette und Platzverweisen musste die Schweinfurter Polizei samt Unterstützungskräften einschreiten, um Handgemenge zu verhindern.

In der Bauerngasse wurde eine mit einem Getränk gefüllte Plastikflasche aus einem Gebäude geworfen, glücklicherweise wurde keine Person getroffen oder verletzt. Die Versammlung endete gegen 19.00 Uhr. Die Schweinfurter Polizei führt Ermittlungen wegen Beleidigung eines Polizeibeamten und versuchter gefährlicher Körperverletzung durch den Flaschenwurf.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011