Bayerische Polizei – Garage in Brand gesetzt


07.04.2018, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Am Freitagabend wurde durch einen Anwohner der Urlaubstraße in Würzburg eine Rauchentwicklung aus einer nahegelegenen Garage gemeldet.

Weiterhin konnte der Zeuge gegen 19.25 Uhr eine Person in unmittelbarer Nähe zur
Brandstelle beobachten. Eine Streife stellte den Mann. Vor Ort stellte sich heraus, dass mehrere Gegenstände in der Garage offensichtlich absichtlich in Brand gesetzt wurden. Diese
wurden durch die hinzugerufene Berufsfeuerwehr Würzburg gelöscht. Eine Gefahr für umstehende Gebäude bestand hierbei wohl nicht.

Im Laufe der Sachverhaltsaufnahme erhärtete sich der Tatverdacht gegen den mit ca. 1 Promille alkoholisierten 28-jährigen Rumänen. Er wurde nach erfolgter Spurensicherung wieder in Freiheit entlassen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011