Bayerische Polizei – Kleintransporter um 90 Prozent überladen


14.08.2019, PP Unterfranken


ARNSTEIN, LKR. MAIN-SPESSART. Bei der Kontrolle eines polnischen Kleintransporters am Dienstagabend auf der A7 stellten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck fest, dass dieser inklusive seiner Ladung das zulässige Gesamtgewicht ganz erheblich überschritt.

Bei einer Verwiegung brachte der Kleintransporter 6.650 Kilogramm auf die Waage, was eine Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts von 3.150 kg darstellt. Der somit um 90 Prozent überladene Kleintransporter konnte die Weiterfahrt erst antreten, nachdem ein Teil der Ladung ab- bzw. umgeladen wurde.

Der 28-jährige Fahrer aus der Ukraine musste vor Ort eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro bezahlen. Auch für die Transport-Firma bleibt dieser Verstoß nicht ungesühnt, denn gegen diese wurde ein Gewinnabschöpfungsverfahren eingeleitet.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011