Bayerische Polizei – Mehrere PKW beschädigt


31.03.2019, PP Unterfranken


Würzburg/Innenstadt. Zwei Jugendliche haben am Freitagabend mehrere Fahrzeuge in der Bismarkstraße beschädigt. Ein aufmerksamer Anwohner verständigte die Polizei, welche die Beiden vorläufig festnehmen konnte. Die Polizei bittet Zeugen und ggf. weitere Geschädigte um Hinweise.
 

Gegen 20.10 Uhr wurde der Einsatzzentrale eine Gruppe von etwa acht Jugendlichen in der Bismarkstraße gemeldet. Zwei aus der Gruppe hätten bereits gegen Fahrzeuge getreten und wären über die Fahrzeuge gelaufen. Aufgrund der guten Beschreibung des Zeugen und der sofortigen Fahndung durch mehrere Polizeistreifen konnte ein 14-jähriger Beschuldigter nur wenig später am Busbahnhof vorläufig festgenommen werden. Aufgrund der Angaben von weiteren Zeugen konnte auch der zweite 16 Jahre alte Jugendliche aus der Gruppe im Rahmen der Fahndung aufgegriffen und vorläufig festgenommen werden. Nach ersten Erkenntnissen traten bzw. liefen die Beiden wohl über mindestens vier Fahrzeuge und verursachten dadurch Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.
Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 14-jährigen Beschuldigten einen Wert von fast 0,8 Promille. Der zweite Beschuldigte war hingegen nüchtern. Die beiden Jugendlichen mussten die Beamten zur Polizeiinspektion begleiten, wo deren Eltern verständigt wurden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen sie wieder auf freien Fuß. Gegen Beide wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen erstattet.


Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen des Vorfalls sowie ggf. weitere Geschädigte sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011