Bayerische Polizei – Motorradfahrer zu schnell, alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs


16.09.2019, PP Unterfranken


SCHÖLLKRIPPEN, LKR. ASCHAFFENBURG. Einem 64-jährigen Motorradfahrer wurde am Sonntagmorgen eine Geschwindigkeitsmessung der Alzenauer Polizei zum Verhängnis, da hier diverse Verkehrsdelikte zum Vorschein kamen.

Der Mann war um 11:15 Uhr mit seiner BMW auf der Kreisstraße AB 17 bei erlaubten 50 km/h mit 109 km/h gemessen worden. Bei der Anhaltung versuchte der Mann zunächst falsche Personalien anzugeben. Außerdem versuchte er, von der Anhaltestelle zu flüchten, was durch die aufmerksame Streifenbesatzung verhindert werden konnte.

Der Grund für sein Verhalten kam dann im Verlauf der Kontrolle zum Vorschein. Nachdem Alkoholgeruch festzustellen war, wurde ein Alkotest durchgeführt, der einen Wert von 1,2 Promille ergab. Es folgte die obligatorische Blutentnahme.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde außerdem festgestellt, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Diese war ihm wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011