Bayerische Polizei – Polizeikontrolle führt zur Sicherstellung von rund 40 Gramm Heroin – 36-Jähriger in Haft


02.05.2019, PP Unterfranken


Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg vom 02.05.2019

KLEINLANGHEIM, LKR. KITZINGEN. Eine Verkehrskontrolle am Sonntagabend auf der Rastanlage Haidt-Süd an der A 3 führte zur Sicherstellung von rund 40 Gramm Heroin und zur Festnahme eines 36-Jährigen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg führte die Kripo den Tatverdächtigen am Dienstag dem Ermittlungsrichter vor, der einen Haftbefehl erließ.

Erste drogentypische Auffälligkeiten bei der Kontrolle des Fahrers eines BMWs machten die Beamten der Verkehrspolizei Biebelried kurz vor Mitternacht stutzig. Bei der näheren Kontrolle des Fahrzeuges konnten rund 40 Gramm Heroin und rund 150 Gramm Streckmittel sichergestellt werden. Für den 36-Jährigen aus dem Landkreis Landshut bedeutete dies die vorläufige Festnahme.

Noch am Montag übernahm die Kripo Würzburg die weiteren Ermittlungen von der Verkehrspolizei und führte den Tatverdächtigen am Dienstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vor. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ wegen des dringenden Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge einen Haftbefehl. Im Anschluss kam der 36-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011