Bayerische Polizei Region- Mutmaßlicher 19-Jähriger Drogendealer in Untersuchungshaft

Technology Police Car Roof
fsHH / Pixabay Polizei im Einsatz

 

08.03.2021, PP Unterfranken

 

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 08.03.2021

SCHWEINFURT. Am Samstagnachmittag entdeckten Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt mehrere hundert Gramm Rauschgift bei einem 19-Jährigen. Der Heranwachsende wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

Gegen 16:45 Uhr unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt am Hauptbahnhof einen 19-Jährigen einer Personenkontrolle. Im Verlauf der Kontrolle entdeckten die Polizisten bei dem Heranwachsenden eine Tüte mit rund 30 Gramm Marihuana, mehrere Ecstasy-Tabletten und sechs Haschischplatten von je rund 100 Gramm. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt, der junge Mann vorläufig festgenommen. Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung wurden bei dem mutmaßlichen Drogendealer weitere 50 Gramm Marihuana aufgefunden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde der 19-Jährige am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erließ.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt ermittelt nun in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt zur Herkunft der Drogen. Der 19-Jährige wurde inzwischen einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016