Bayerische Polizei – Verlorene Stütze verursacht Unfall


13.09.2019, PP Unterfranken


NIEDERNBERG, LKR. MILTENBERG. Am Donnerstagabend gegen 20:45 Uhr kam es auf der Kreisstraße 38 zwischen Niedernberg und Aschaffenburg zu einem Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger fuhr mit seinem Daimler die Strecke entlang als plötzlich ein größeres Teil vor ihm auf der Fahrbahn auftauchte.


Foto: Polizei

Er konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr darüber. Hierbei beschädigte er sich die Ölwanne und den Unterboden seines Fahrzeugs. Der Fahrer selbst blieb unverletzt.

Die Polizei stellte bei der anschließenden Unfallaufnahme fest, dass es sich bei dem Gegenstand um einen Stützfuß, welcher vermutlich von einem landwirtschaftlichen Anhänger stammt, handelt. Dieser wurde wahrscheinlich unbemerkt verloren. An dem Fahrzeug des Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Da die Fahrbahn durch das ausgelaufene Motorenöl stark verunreinigt wurde, mussten die Straßenmeisterei und der Kreisbauhof Aschaffenburg zur Fahrbahnreinigung verständigt werden.

Dem Augenschein nach wurde der verlorene Stützfuß selbst hergestellt. Die Polizei erhofft sich über eine Veröffentlichung Hinweise zum Verlierer.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011