Bayerische Polizei Würzburg – Feiernde Absolventen sorgen für Polizeieinsatz – Infektionsschutzgesetz Verstöße – Verfolgungsbehörde entscheidet

Police Cop Emergency Symbol Law  - Fleimax / Pixabay
Fleimax / Pixabay

 

10.12.2020, PP Unterfranken

 

VEITSHÖCHHEIM, LKR. WÜRZBURG. Am Dienstagnachmittag hat die Polizei eine Mitteilung über Feiernde auf einem Parkplatz erreicht. Da zunächst von einer Vielzahl von Personen die Rede war, war die Polizei mit mehreren Streifenbesatzungen im Einsatz. Letztendlich wurden elf Personen im Alter zwischen 26 und 40 Jahren angetroffen. Gegen die Betroffenen wurden Verfahren wegen Verstößen nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Gegen 15.00 Uhr war bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken ein Notruf eingegangen, wonach rund 30 bis 40 Personen auf dem Parkplatz der Mainfrankensäle Alkohol trinken würden. Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Würzburg-Land machten sich mit Unterstützungskräften der Operativen Ergänzungsdienste Würzburg auf den Weg zum Einsatzort, wo letztendlich eine fünf- und eine sechsköpfige Gruppe getrennt voneinander angetroffen werden konnten. Eigenen Angaben zufolge waren die jeweiligen Personen zusammengekommen, um ihr absolviertes Staatsexamen zu feiern.

Da die beiden Gruppen jeweils aus Personen aus mehr als zwei Haushalten bestanden, wurden die Personalien festgestellt und gegen die Betroffenen Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. Alle Anwesenden waren einsichtig und beendeten ihre Zusammenkunft. Die Vorgänge werden zur weiteren Entscheidung an das Landratsamt Würzburg als zuständige Verfolgungsbehörde weitergeleitet.

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

 

[adning id=“69914″]

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016