Blaulicht News : Polizei Hohenlohekreis 02.03.2020

Polizei im Einsatz


[adning id=“69911″]

 

 

Neuenstein: Verkehrsunfallflucht

Über 8000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Verkehrunfalls bei Neuenstein. Am frühen Donnerstagabend befuhr eine 20-Jährige mit ihrem VW die schneeglatte Strecke zwischen Grünbühl und Hohebuch. In einer Linkskurve kam der 20-Jährigen ein PKW auf ihrer Fahrspur entgegen. Die junge Frau wich deshalb nach rechts aus, verlor die Kontrolle über ihren VW und kam im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt. Es wurde außerdem ein Leitpfosten und die Umzäunung der Erddeponie in Mitleidenschaft gezogen. Der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 / 9300 zu melden.

Forchtenberg: Fußgänger wird angefahren, Unfall endet in Schlägerei

Am Samstagnachmittag wurde ein Fußgänger angefahren, anschließend kam es zu beidseitigen körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Fahrzeugführer und Fußgänger. Ein 53-Jähriger fuhr mit seinem Audi auf den Parkplatz eines Discounters in der Teslastraße in Forchtenberg. Vermutlich bremste der Mann zu spät und streifte deshalb einen 54-Jährigen Fußgänger mit seinem Audi. Im weiteren Verlauf kam es zwischen beiden Männern zu gegenseitigen Handgreiflichkeiten. Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940/9400 zu melden.

Forchtenberg: Illegale Müllablagerung

Mehrere Jugendliche verunreinigten am Samstagabend den Radweg zwischen Ernsbach und Forchtenberg. Vor Ort konnten zerschlagene Glasflaschen, Plastikbecher, Getränkedosen und Plastiktüten festgestellt werden. Zudem wurden sämtliche Hundekotbeutel aus dem dazugehörigen Spender gezogen und auf dem Radweg verstreut. Durch aufmerksame Zeugen konnte die Handlung anschließend 4 Jugendlichen zwischen 14 bis 16 Jahren zugeordnet werden. Diese müssen nun mit Anzeigen rechnen.

Ingelfingen: Fahrzeug bleibt unter einem Baum stecken

Ein Autofahrer blieb am Samstagabend mit seinem Audi unter einem umgestürzten Baum stecken. Auf der Strecke zwischen Ingelfingen und Bühlhof stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. Der Baum kam auf der Leitplanke zum Liegen und ragte auf Fahrzeughöhe über die komplette Fahrbahn. Ein 31-Jähriger erkannte dies trotz Warnungen anderer Verkehrsteilnehmer vermutlich zu spät und blieb mit seinem Fahrzeugdach am Baum hängen. Der Audi steckte anschließend unter dem Baum fest. Die Feuerwehr zersägte den Baum und räumte die Strecke. Am Audi entstand Sachschaden von etwa 4000 Euro. Verletzt wurde der Fahrer nicht.

Öhringen: Zeugen gesucht

Unbekannter Fahrzeuglenker verursacht am Freitagabend einen Sachschaden von circa 2500 Euro an einem geparkten Wagen. In Öhringen in der Rathausstraße wurde mit einem unbekannten Fahrzeug ein geparkter BMW an der Stoßstange und am Kühlergrill beschädigt. Wer Hinweise zum Tat-Fahrzeug oder Fahrzeugführer/in geben kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941/9300 zu melden.

Bretzfeld: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Etwa 18.000 Euro Sachschaden und mehrere Verletzte sind das Ergebnis nach einem Verkehrsunfall vom Sonntagabend. Auf der Strecke zwischen Bretzfeld und Schwabbach übersah ein 70-Jähriger Mercedes-Fahrer vermutlich einen entgegenkommenden Seat. In Folge des Zusammenstoßes wurden zwei Personen leicht, eine weitere Person schwer verletzt. Alle Verletzten wurden zu weiteren Behandlungen in Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Neuenstein: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Samstagmorgen wurden zwischen 09:30 Uhr bis Sonntagmittag 11:30 Uhr an einem Einfamilienhaus die Terrassentüre sowie Türen zum Untergeschoss und Erdgeschoss aufgehebelt. Das Einfamilienhaus befindet sich in Neuenstein in der Bernbachstraße. Zum entwendeten Diebesgut können bisher keine Angaben gemacht werden. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941/9300 zu melden.

Bretzfeld: Verkehrsunfall mit Verletztem

Ein 45-Jähriger wurde am Samstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der Opelfahrer wollte mit seinem Wagen auf der Strecke zwischen Schwabbach und Hölzern nach rechts abbiegen. Eine hinter ihm fahrende 27-Jährige erkannte dies vermutlich zu spät. Sie prallte mit ihrem Mazda gegen den Opel. Der Mann kam zur Kontrolle in ein Krankenhaus.

Bretzfeld: Trunkenheitsfahrt und Widerstand

Ein 31-Jähriger schlug am Freitagabend zunächst seine Freundin, anschließend entfernte sich das betrunkene Paar in einem Skoda, der Vorfall endete mit einem Widerstand. Ein Zeuge teilte dem Polizeirevier Öhringen mit, dass auf einem Parkplatz eines Discounters in Bretzfeld in der Schwabenstraße eine Frau von einem Mann geschlagen wurde. Beide seien dann in einem Skoda weggefahren. Einige Minuten später konnte der Skoda durch eine Streifenwagenbesatzung wieder auf genanntem Parkplatz festgestellt und kontrolliert werden. Beide Personen waren alkoholisiert. Die 37-Jährige gab an, gefahren zu sein und sollte anschließend zur Blutentnahme mitgenommen werden. Daraufhin kam es zu Widerstandshandlungen seitens des 31-jährigen Partners. Ein Polizist wurde verletzt. Es ergaben sich Hinweise, dass beide Personen als Fahrer des Skodas in Betracht kommen könnten. Weitere Ermittlungen ergaben, dass weder die Frau noch der Mann im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind. Es wurden bei beiden Personen Blutentnahmen durchgeführt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016