Blaulicht News : Polizei Neckar-Odenwald-Kreis 25.02.2020

Emergency Medical Services Ambulance
TechLine / Pixabay Notarzt im Einsatz


[adning id=“69911″]

 

 

Buchen/Höpfingen/Mosbach/Mudau: Feiernde Narren bei Rosenmontagsumzügen

Im Neckar-Odenwald-Kreis ließen Faschingsbegeisterte die bald endende fünfte Jahreszeit bei Rosenmontagsumzügen ausklingen. Mehrere tausend Narren feierten am Nachmittag gemeinsam bei den Umzügen in Buchen, Höpfingen und Mudau. Hier kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen. Eingreifen musste die Polizei allerdings beim Ausklang der Feierlichkeiten in Mosbach-Lohrbach. Der Nachtumzug selbst verlief noch störungsfrei, bei der darauffolgenden Faschingsveranstaltung in der Festhalle hatten die Polizeibeamten dann doch noch einiges zu tun. Es wurden insgesamt fünf Platzverweise ausgesprochen, eine Person wurde wegen Besitz von Betäubungsmitteln zur Anzeige gebracht und eine andere war alkoholisiert Auto gefahren. Für einen 21-Jährigen endete der Rosenmontag allerdings in einer Zelle. Der junge Mann war mit Securitymitarbeitern der Veranstaltung aneinander geraten und lies sich vermutlich aufgrund seines Alkoholpegels nicht mehr beruhigen. Als er an die Polizei übergeben wurde zeigte er sich aggressiv und renitent, so dass ihm Handschließen angelegt werden mussten. Beim Versuch ihn in ein Polizeifahrzeug zu bugsieren flippte der Mann aus, trat um sich und verletzte dabei eine Polizistin. Bei ihr trat Dienstunfähigkeit ein. Der 21-Jährige kam in eine Zelle des Polizeireviers Mosbach, von wo ihn seine Mutter schließlich abholte.

Neckargerach: Auto knallt gegen Telefonmast

Die Feuerwehr mussten in der Nacht auf Dienstag einen Telefonmast davor bewahren auf die Landesstraße zwischen Neckarkatzenbach und Neckargerach zu stürzen. Am Montagvormittag war ein 41 Jahre alter Dacia-Fahrer auf der Strecke unterwegs gewesen. Nach dem Ortsausgang von Neckarkatzenbach verlor der Mann in der ersten starken Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte damit gegen einen Telefonmast. Dieser wurde leicht umgedrückt stand aber zunächst noch sicher. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Gegen 1 Uhr am Dienstagmorgen erreichte die Polizei die Nachricht, dass der Wind dem Masten weiter zugesetzt hätte und dieser nun auf die Straße zu fallen droht. Dies wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen verhindert, die mit zwölf Einsatzkräften zum Unfallort kam und den Mast absicherte.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016