Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall – Sachschaden ca. 18.000 Euro

 

geralt / Pixabay Archivbild : Rettungshubschrauber


 

30.07.2020 – 17:41

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf B 39

Am Donnerstag gegen 15.45 Uhr fuhr ein 25-Jähriger mit einem Opel Transporter auf der B 39 von Heilbronn – Kirchhausen kommend in Richtung Frankenbach. Kurz nach der Einmündung zur Franz-Reichle-Straße kam das Fahrzeug, aus bislang noch unbekannter Ursache, über die durchgezogene Fahrbahnmarkierung auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Dacia, der von einer 62-jährigen Frau gesteuert wurde. Durch den heftigen Zusammenprall wurde der Dacia nach rechts auf eine Grünfläche abgewiesen, der Opel Transporter kippte auf die Fahrerseite. Sowohl die Fahrerin des Dacia, als auch beide Insassen des Opel wurden schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. Hierbei war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Sachschaden wird auf ca. 18.000 Euro geschätzt. Bis zur Räumung der Fahrbahn musste die B 39 voll gesperrt werden. Da diese als Umleitungsstrecke für die wegen Bauarbeiten gesperrte B 293 dient, kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*