Feuerwehr News : ▷ FW-F: Bombenentschärfung im Gallus: Entschärfungsbeginn für 21:00 Uhr geplant

Ehrenamt Fire Vehicles
Fachdozent / Pixabay


16.10.2020 – 18:06

Feuerwehr Frankfurt am Main

Frankfurt am Main (ots)

Die Bombenentschärfung im Gallus ist für heute Abend, 16.10.2020 um 21:00 Uhr geplant. Um diesen ambitionierten Zeitplan einhalten zu können, weisen die Feuerwehr Frankfurt, das Ordnungsamt und die Landespolizei darauf hin, dass alle Anwohner und Beschäftigte den Sperrbereich ab 18:00 Uhr verlassen sollen. Bei Bauarbeiten auf der Flörsheimer Straße wurde heute in der Mittagszeit eine 50 kg Fliegerbombe amerikanischer Bauart entdeckt. Die Bombe muss laut Kampfmittelräumdienst (KMRD) zügig unschädlich gemacht werden. Der Zeitplan sieht vor, dass die Spezialisten vom KMRD für das Land Hessen, der beim Regierungspräsidium Darmstadt angesiedelt sind, heute Abend, 16.10.2020 gegen 21 Uhr mit der Arbeit beginnen. Landes- und Stadtpolizei sperren den Evakuierungsbereich ab 18:00 Uhr. Anschließend führt die Polizei Kontrollen durch, dass wirklich alle Menschen den Bereich verlassen haben. Lautsprecherwagen der Polizei sind im Einsatz. Bei einem pünktlichen Beginn, wird ein Ende der Entschärfung gegen 23:00 Uhr angestrebt. Betroffen von den Maßnahmen sind etwa 6.000 Menschen. Für die Entschärfung der Weltkriegsbombe, ist die Evakuierung eines 300-Meter-Radius erforderlich, da im Falle einer Detonation erhebliche Schäden an Gebäuden und eine akute Gefahr für Leib und Leben für Personen in diesem Bereich zu erwarten sind. Wer die Sperrzone nicht eigenständig verlassen kann und Hilfe braucht, kann sich unter der eingerichteten Bürgertelefon-Rufnummer 069/212-111 melden oder auch online über www.feuerwehr-frankfurt.de registrieren. Für Menschen im Evakuierungsbereich, die keine andere Aufenthaltsmöglichkeit haben, wird in der Messehalle 11 (Zugang über Tor West, Portalhaus, Straße der Nationen) eine Betreuungsstelle eingerichtet. Diese ist ab 18:00 Uhr geöffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten hier die üblichen Regeln Abstands- und Hygieneregeln sowie die Verpflichtung zum Tragen von einer Mund-Nasen-Bedeckung. Menschen, die im Evakuierungsbereich wohnen und aktuell einer vom Gesundheitsamt verfügten Isolations- oder Quarantäneverfügung unterliegen, bleiben im Haus und bereiten sich auf eine Abholung vor. Die Anschriften dieser Personen sind dem Gesundheitsamt bekannt. Die Betroffenen werden Zuhause abgeholt, vorübergehend untergebracht und nach erfolgter Entschärfung zurück transportiert. LINKS: FAQ der Feuerwehr Frankfurt: www.feuerwehr-frankfurt.de Interaktive Karte des Sperrbereichs: https://arcg.is/1DeS5K0

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Frankfurt am Main
Informations- u. Kommunikationsmanagement
Rainer Heisterkamp
Feuerwehrstraße 1
60435 Frankfurt am Main
Telefon: 0170 / 338 2008 (PvD)
E-Mail: pressestelle.feuerwehr@stadt-frankfurt.de
Internet: http://www.feuerwehr-frankfurt.de

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*