Feuerwehr News : ▷ FW-HH: Feuer in Lagerhalle eines Abfallverwertungsbetriebes durch Feuerwehr Hamburg …

 


26.05.2020 – 09:18

Feuerwehr Hamburg

Hamburg (ots)

26.05.2020, 0.36 Uhr, Hamburg Harburg, Hörstener Straße, Feuer 2. Alarmstufe

In der vergangen Nacht wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg durch die automatische Brandmeldeanlage eines Abfall-verwertungsbetriebes zu einer Feuermeldung in einer Lagerhalle für gemischte Abfälle alarmiert. Kurz darauf meldete die Besatzung eines Streifenwagens sichtbare Flammen aus der offenen Halle zur Verwertung von Privat- und Gewerbeabfällen. Der Führungs- und Lagedienst der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg alarmierte sodann weitere Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr. Vor Ort erkundete der Einsatzleiter ein Feuer in einem Müllberg aus gemischten Abfällen mit den Abmessungen von etwa 20 x 20 Metern und einer Höhe von circa sechs Metern. Drei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit zwei C-Rohren sowie einem B-Rohr begannen sofort mit der Brandbekämpfung. Um die Löschwasserversorgung dauerhaft sicherzustellen, wurde durch eine Freiwillige Feuerwehr eine zusätzliche Schlauchleitung über mehrere hundert Meter aus unabhängigen Hydranten hergestellt. Im weiteren Verlauf wurde der Müllberg durch einen Betriebsangehörigen mithilfe eines werkseigenen Radladers stückweise abgetragen und anschließend im Freien abgelöscht. Dieser personal- und zeitintensive Einsatz dauerte bis in die Morgenstunden, sodass die Einsatzkräfte vor Ort versorgt und teilweise ausgetauscht werden mussten. Gegen 07.00 Uhr waren sämtliche Glut- und Wärmenester abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde dem Betriebsverantwortlichen und der Polizei für weitere Ermittlungen übergeben. Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte – die Löschgruppen der Feuer- und Rettungswachen Harburg und Wilhelmsburg, die Freiwilligen Feuerwehren Rönneburg, Neuland, Eißendorf und Moorwerder, sowie ein Führungsdienst B, ein Bereichsführer FF, der Umweltdienst, der diensthabende Pressesprecher und zwei Wechselladefahrzeuge mit den Abrollbehältern Mulde und Ladebordwand (zur Aufnahme von kontaminiertem Einsatzgerät) – vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851 51 51
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/