Frontalzusammenstoß zweier Pkw / Betrunken Auto gefahren / Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Emergency Medical Services Ambulance
TechLine / Pixabay Notarzt im Einsatz

 

Berichte aus dem Hohenlohekreis

A6 /Bretzfeld: Geschwindigkeitsmessung

Am Freitagnachmittag führte die Verkehrspolizeiinspektion auf der Autobahn 6 bei Bretzfeld Geschwindigkeitsmessungen durch. Zwischen 15.30 Uhr und 20.15 Uhr wurden insgesamt 2.657 Fahrzeuge zwischen den Anschlussstellen Öhringen und Bretzfeld gemessen. Davon waren 150 Kraftfahrzeuge zu schnell unterwegs. Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung lag bei 149 Stundenkilometern bei erlaubten 100. Alle 150 Fahrer und Fahrerinnen müssen nun mit einem Bußgeld, Punkten im Fahreignungsregister und teilweise mit einem Fahrverbot rechnen.

Neunestein: Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Mehrere hundert Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug am Freitagvormittag. Zwischen 10.30 Uhr und 11 Uhr touchierte der Unfallverursacher vermutlich beim Ein- oder Ausparken ein in Neuenstein auf einem Supermarktparkplatz geparkten Smart Cabrio. Anstatt sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern oder die Polizei über den Unfall zu informieren, fuhr der Unbekannte mit seinem Fahrzeug von dem Parkplatz in der Robert-Bosch-Straße. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300, zu melden.

Waldenburg: Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Zwei verletzte Personen und rund 30.000 Euro Sachschaden ist das Resultat eines Verkehrsunfalls auf der Landstraße 1046 bei Waldenburg. Ein 18-Jähriger befuhr am Sonntag, gegen 11 Uhr, die Landstraße. In einer scharfen Rechtskurve, kurz nach dem Ortsende, geriet der VW Polo auf den linken Fahrstreifen und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Mercedes einer 77-Jährigen. Durch den Aufprall wurde der 18-Jährige und sein 19-Järhiger Beifahrer leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Öhringen: Betrunken Auto gefahren

Am vergangene Wochenende waren drei betrunkene Fahrer mit ihren Autos in Öhringen unterwegs. Knapp 1,5 Promille zeigte am Samstagnachmittag ein Alkoholtest bei einem 59-jährigen Volvo-Fahrer an, als er gegen 15 Uhr in der Austraße kontrolliert wurde. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Ein weiterer Betrunkener wurde in der Nacht auf Sonntag in der Neuenstadter Straße zwischen dem dortigen Kreisverkehr und dem Talwiesenweg kontrolliert. Gegen 0.15 Uhr zeigte der Alkoholtest des 49-jährigen Ford-Fahrers knapp 1,2 Promille an.

Der Dritte im Bunde war ein 53-Jähriger, der mit seinem Peugeot, ebenfalls in der Neuenstadter Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle um 4 Uhr stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch an dem Mann fest. Ein Test zeigte mehr als 1,6 Promille an.

Alle drei Männer mussten nach der Kontrolle zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Nun erwartet die Fahrer jeweils eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr. Der 59-Jährige muss sich zudem wegen dem Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016