Humanitäre Hilfe: Effizientere Katastrophenhilfe durch Privatsektor-Engagement / Auswärtiges Amt, KPMG und Aktion Deutschland Hilft laden zum Workshop “Die Kraft der Partnerschaft” nach Stuttgart

clareich / Pixabay


Stuttgart (ots) – 2017 litten Millionen Menschen weltweit unter den Folgen von Naturkatastrophen und humanitären Krisen: Angesichts dieser dramatischen Entwicklung setzt sich das Auswärtige Amt für ein stärkeres humanitäres Engagement der Wirtschaft in Kooperation mit humanitären Organisationen ein.

Am 22. November 2017 lädt die Initiative #CSRhumanitär des Auswärtigen Amtes Vertreter aus Unternehmen und Hilfsorganisationen zum Workshop “Die Kraft der Partnerschaft – Unternehmerisches Engagement in der Humanitären Hilfe” nach Stuttgart ein. Die Veranstaltung wird unterstützt von der KPMG-Niederlassung Stuttgart.

Dr. Bärbel Kofler MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe und Schirmherrin der Initiative, betont: “Humanitäre Krisen und Katastrophen haben in den letzten Jahrzehnten an Häufigkeit, Komplexität und Schwere zugenommen. Führt man sich den gestiegenen humanitären Bedarf vor Augen wird klar, dass diese Herausforderungen nicht von einem Teil der Welt alleine gemeistert werden können. Zuvorderst sind hier natürlich die Staaten in der Pflicht, aber auch die Wirtschaft hat Kenntnisse und Möglichkeiten, um zu unterstützen.”

Die Wirtschaft als Partner in der Humanitären Hilfe

Die Veranstaltung lädt zum gemeinsamen Lernen ein und fördert das Verständnis zwischen Hilfsorganisationen und Unternehmen, um gemeinsame Potenziale zu wecken. Zielsetzung ist es, für neue Wege der Zusammenarbeit entlang des Kerngeschäfts wie Knowhow-Transfer, Corporate Volunteering oder bedarfsgerechten Ressourceneinsatz zu sensibilisieren.

Die Initiative #CSRhumanitär wird gemeinschaftlich durch das Auswärtige Amt und Aktion Deutschland Hilft e.V. getragen. Das Hilfsbündnis ist mit der Konzeption sowie Durchführung der Initiative betraut. Mehr Informationen über die Initiative finden Sie auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes unter http://bit.ly/Auswärtiges-Amt-InitiativeCSRhumanitär oder online bei Aktion Deutschland Hilft unter http://bit.ly/InitiativeCSRhumanitär

Pressekontakt:

Marion Michels, Projektleitung Initiative #CSRhumanitär,
c/o Aktion Deutschland Hilft e.V., E-Mail: michels@csr-humanitaer.de,
Tel.: +49 228 242 92-455, Mobil: +49 151 58 23 49 42

Original-Content von: Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder “Wir sind Wertheim” , am Marktplatz ,11.September.2011