IM-MV: Innenminister Pegel: „Angriff auf Minderjährige feiger Akt“

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-NB: Zigarettenautomatenaufbruch in 18375 Prerow, Landkreis Vorpommern-Rügen

Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin (ots)

Innenminister Christian Pegel zeigte sich entsetzt über den Vorwurf, dass am Samstag eine Gruppe von Fußballfans auf dem Rückweg nach einem Testspiel von Rostock nach Güstrow im Zug eine Gruppe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund sowie deren sie begleitende Erzieherinnen zunächst rassistisch beleidigt und dann durch Schläge misshandelt haben soll.

„Dass eine Gruppe Erwachsener Minderjährige angreift, ist bereits ein feiger Akt – dass im Raum steht, dass dies aus rassistischen Motiven geschehen ist, macht diesen Vorfall endgültig unerträglich“, so Pegel. Er setze auf eine schnelle und sehr klare Reaktion des Rechtsstaates.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung
Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0385/58812003
E-Mail: presse@im.mv-regierung.de
https://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de