Körperverletzung auf Supermarktparkplatz / Kellerbrand

Polizei im Einsatz

 

Berichte aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Körperverletzung auf Supermarktparkplatz

Nach einem Disput kam es am Montag in einem Supermarkt in der Pfalzgraf-Otto-Straße in Mosbach zu einem körperlichen Angriff. Eine 72-Jährige betrat den Markt und wurde von zwei Angestellten angesprochen, da sie keinen Einkaufswagen benutzte, welcher aufgrund der Pandemie aktuell in dem Markt vorgeschrieben ist. Aus dem Gespräch entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit, in dessen Verlauf die 72-Jährige auf die beiden Angestellten einschlug und -trat. Sie wurde daraufhin des Ladens verwiesen und die Situation beruhigte sich zunächst. Im Außenbereich erhitzte sich die Situation erneut, wobei sich die 72-Jährige in ihr Auto setzte und auf die beiden Mitarbeiter zufuhr. Diese mussten zur Seite springen, um nicht von dem Wagen erfasst zu werden. Die 72-Jährige erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Mosbach: Kellerbrand

Ein Kellerbrand war der Grund weshalb die Polizei und die Feuerwehr am Dienstagabend in Mosbach ausrückten. Gegen 19.30 Uhr brach ein Feuer im Keller eines Wohnhauses in der Hebelstraße aus. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte diese den Brand zeitnah löschen und damit schlimmeres verhindern. Die sechs Bewohner wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Ursache des Kellerbrands ist vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016