Kommentar zur Beteiligung der Passagiere an den Rückholkosten – Rechnungen trudeln ein

Aircraft Airport Travel Flying  - dmncwndrlch / Pixabay
dmncwndrlch / Pixabay

Dass es jetzt Unmut oder Erstaunen über die peu à peu eintrudelnden Rechnungen gibt, ist im Prinzip nicht nachvollziehbar. Warum sollte der Steuerzahler auch für den Rückflug eines in Neuseeland, Südafrika oder Indien gestrandeten Fernreisenden bezahlen? Wenn jetzt Enttäuschung aufkommt, dann ist der zuständige Außenminister Heiko Maas (SPD) allein schuld daran. Er war es, der in Verkennung der Rechtslage Mitte April in einem Interview sagte, er habe jetzt keine Zeit für Verwaltungsfragen, und man müsse noch prüfen „ob und wie“ die Zurückgeholten an der Aktion finanziell beteiligt werden. Das Wort „ob“ war völlig fehl am Platze, und mit ihm hat der Außenminister falsche Hoffnungen geweckt

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016