Leserbrief von Gerhard R. Wolf jun.: Im Bestreben nach Digitalisierung – Freies Internet auch in den Wertheimer Ortschaften und Stadtteilen

Gerhard R. Wolf jun. , Wertheimer OB Kandidat 2019

Sehr geehrter Herr OB,
sehr geehrte Damen und Herren Ortsvorsteher, Stadtteilbeiratsvorsitzende und Gemeinderäte,

die Installation eines freien und kostenlosen Internetzugangs war eine begrüßenswerte Maßnahme, die gerade in dem Bestreben nach Digitalisierung als zeitgemäß und bürgernah empfunden und von den Bürgern und Gästen unserer Stadt gerne angenommen wird.

Die Bemerkung unseres Oberbürgermeisters beim Ortsdurchgang in Waldenhausen – eine Ortsrufanlage sei kein zeitgemäßes Kommunikationsmitte – bewog mich über die Situationen in den Stadteilen und Ortschaften nachzudenken. Meines Erachtens bedarf es auch hier einer entsprechenden Maßnahme, um die dort wohnhaften Bürger in denselben Genuss zu bringen.
Die zukunftsweisende Maßnahme hätte außer dem Nutzen für die Bevölkerung (z.B. Ersatz oder Ergänzung von Ortsrufanlagen) auch den angenehmen Vorteil, mit vertretbaren Aufwand bewerkstelligt werden zu können.


Da ohnehin jeder Ortsvorsteher im Gemeindehaus über einen Internetanschluss verfügt, kann man mit sogenannten WifiPoints leicht einen freien Zugang schaffen. Technische Beispiele kann ich gerne nachreichen.


Investitionskosten mit Gesamt ca. 20.000€ .(Alle 15 Gemeinden mit Wertheim Vororten)


Ich bin der Überzeugung, dass eine Zukunftsweisende Investition dieser Art zu machen ist.
Ich bin gerne bereit ihnen jede Frage zu Beantwortung zu diesem Anliegen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Wolf jun. ,

25.09.2020