Main-Tauber-Kreis: 17-Jähriger verletzt Einsatzkräfte / Junge Männer schlagen und beleidigen 18-Jährigen

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

 

Bad Mergentheim: Zigarette in Mülleimer löst Brand in Toilettenhäuschen aus

In einer Toilettenanlage eines Parkhauses in Bad Mergentheim ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Gegen 18.30 Uhr riefen Zeugen die Polizei. Als die Streifenwagenbesatzung und die Feuerwehr das Gebäude in der Zaisenmühlstraße anfuhren, drang Rauch aus der angelehnten Tür der Toilette nach draußen. Ein 18-Jähriger, der sich zuvor in der Anlage aufgehalten hatte, saß am Treppenaufgang des Parkhauses am Boden und hustete. Er hatte das Feuer bemerkt und war dann aus den Toilettenräumen geflüchtet. Eine Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Bislang ist nicht bekannt, ob dieser sich leichte oder schwere Verletzungen zugezogen hatte. Nach bisherigen Erkenntnissen war in der Toilettenanlage ein Mülleimer vermutlich aufgrund einer hineingeworfenen brennenden Zigarette in Brand geraten. Dies führte letztlich zu einer starken Rauchentwicklung, die sich in der Toilettenanlage ausdehnte. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Der entstandene Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Weikersheim: 17-Jähriger verletzt Einsatzkräfte

Ein 17-Jähriger hat in der Nacht auf Donnerstag eine Polizeibeamtin und einen Polizeibeamten in Weikersheim verletzt. Gegen 1 Uhr meldete eine Person über Notruf, dass diese von anderen beleidigt und belästigt werde. Infolge fuhren mehrere Streifenwagenbesatzungen zu dem angeblichen Tatort in der Straße „Heiliges Wöhr“. Auf dem dortigen Parkplatz einer Hochschule befand sich jedoch nur eine einzige Person, die sofort flüchtete. Wenige Minuten später stellten die Polizistinnen und Polizisten den Jugendlichen erneut fest. Der 17-Jährige blieb abrupt stehen und ging daraufhin aggressiv und schreiend auf einen Beamten los. Nachdem der Polizist den Angreifer abwehren konnte, folgten weitere Attacken des Aggressors. Bei dem Versuch der Streifenwagenbesatzungen den Mann zu fixieren riss dieser sich von einer Polizistin los. Nachdem die Polizei ihn zu Boden brachte, trat er mit seinen Füßen um sich, wobei er auch die Polizeibeamtin traf. Die Polizisten brachten den 17-Jährigen zu Boden und legte diesem Handschließen an. Später überstellten die Polizeibeamten den jungen Mann seiner Mutter. Während der Maßnahmen blieb der Jugendliche aggressiv und beleidigte die Einsatzkräfte. Bei dem Vorfall wurde die Polizistin leicht verletzt. Ihr Kollege zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er dienstunfähig wurde.

Tauberbischofsheim: Beim Überholen überholt worden

Bei einem misslungenen Überholmanöver ist am Mittwochabend in Tauberbischofsheim Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro entstanden. Gegen 18 Uhr war eine 23-Jährige mit ihrem BMW auf der Landesstraße hinter dem Ortsende Tauberbischofsheim in Richtung Impfingen unterwegs. Als sie ein Traktorgespann überholen wollte, setzte sie den Blinker und zog gleichzeitig nach links. In diesem Moment kollidierte ihr BMW seitlich mit dem VW Passat eines 19-Jährigen, der ebenfalls zum Überholen angesetzt hatte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Külsheim: 58-Jährige bei Fahrradunfall schwer verletzt

Eine Radfahrerin ist am Donnerstagnachmittag in Külsheim gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Gegen 15 Uhr war die 58-Jährige gemeinsam mit ihrem Mann auf dem Ortsverbindungsweg von Hochhausen kommend in Fahrtrichtung Eiersheim unterwegs. Auf einer Schotterpiste kam sie aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit zuerst ins Schleudern und anschließend zu Fall. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung und die Polizei waren vor Ort. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden.

Lauda-Königshofen: Baumschere auf Acker platziert

Unbekannte haben eine Baumschere in einem Acker in Lauda-Königshofen platziert. Nachdem ein Landwirt am Dienstagabend feststellte, dass zwei Reifen seines Fahrzeugs auf einer Seite luftleer waren, suchte der Mann den Getreideacker an der Straße „Am Wöllerspfad“ nach einer möglichen Ursache ab. Dabei entdeckte er eine Baumschere, die mit der Klinge nach oben senkrecht in einer Fahrspur auf dem Acker steckte. Diese hatte die Reifen aufgeschnitten. Offensichtlich muss eine bislang unbekannte Person die Schere absichtlich platziert haben, um den Traktor zu beschädigen. Der Acker befindet sich in Richtung Unterbalbach auf der linken Seite gleich neben dem Radweg. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Weikersheim: Junge Männer schlagen und beleidigen 18-Jährigen, weitere Geschädigte gesucht

Nachdem drei junge Männer am Mittwochnachmittag einen 18-Jährigen in Weikersheim auf offener Straße beleidigt und geschlagen haben, sucht die Polizei nach Zeugen und weiteren Geschädigten. Gegen 17.30 Uhr waren die Personen dem 18-Jährigen in der Kelterstraße entgegengekommen. Nachdem diese ihn in ein Gespräch verwickelt hatten, beleidigten diese ihn. Dann schlug einer der jungen Männer dem 18-Jährigen unvermittelt ins Gesicht, wodurch dieser sich Verletzungen zuzog. Der 18-Jährige flüchtete daraufhin, wobei er von dem Trio bis nach Hause verfolgt wurde. Dort ging einer der Männer auch auf den Vater des 18-Jährigen los, der sich jedoch nicht einschüchtern ließ und die Gruppe davon schickte. Zwei Männer flüchteten daraufhin in Richtung Bahnhof. Die herbeigerufene Streifenwagenbesatzung konnte einen der Tatverdächtigen am Busbahnhof antreffen. Da dieser nicht ansprechbar war, kam eine Rettungswagenbesatzung vor Ort. Als der 20-Jährige zu sich kam, war er aggressiv. Infolge nahmen die Polizeibeamten ihn in Gewarsahm und überstellten ihn später seiner Mutter. Zeugen beschrieben die zwei flüchtigen Männer als circa 20 bis 25 Jahre alt. Einer trug eine auffällige orangefarbene Arbeitshose und einer eine kurze blaue Hose und ein blaues T-Shirt. Die Polizei hält es aufgrund von Zeugenhinweisen für möglich, dass es am Mittwoch in Weikersheim zu weiteren Köperverletzungsdelikten durch das beschriebene Trio kam. Außerdem soll es in einem Supermarkt zu Streitigkeiten mit den jungen Männern gekommen sein. Personen, die von dem Trio angegangen oder beleidigt wurden, und Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07934 99470 beim Polizeiposten Weikersheim zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016