Main-Tauber-Kreis: Hysterische junge Mädchen widersetzen sich der Polizei – Anzeigen wegen Widerstand und Beleidigungen

Polizei im Einsatz

 

 

Külsheim-Steinbach: Hysterische Mädchen widersetzen sich der Polizei

Zwei Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren haben sich am Samstag Polizeibeamten widersetzt und diese lauthals beschimpft. Die Eltern der Jugendlichen hatten die Polizei verständigt und ihre Töchter als vermisst gemeldet. Ermittlungen ergaben, dass sich die Mädchen bei einem Bekannten in Steinbach aufhielten. Als die Polizeibeamten gegen 22.30 Uhr vor Ort kamen, trafen sie die Jugendlichen in alkoholisiertem Zustand vor. Trotz mehrfacher Aufforderung verweigerten die jungen Frauen die Angabe ihrer Personalien und schrien hysterisch herum. Sie weigerten sich, die Wohnung zu verlassen und zum Streifenwagen mitzukommen. Als die 16-Jährige zu Fuß in die Dunkelheit flüchten wollte, hielt sie ein Polizeibeamter fest und brachte sie zum Streifenwagen. Hiergegen leistete sie massiven Widerstand und versuchte sich loszureißen. Bei dem Gerangel kam die Frau zu Fall. Im Verlauf des Einsatzes beleidigten und bedrohten die 15- und 16-Jährigen die eingesetzten Polizisten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille bei der 16-Jährigen. Die 15-Jährige führte keinen Test durch. Die Polizeibeamten überstellten die Mädchen an ihre Eltern. Beide Jugendlichen müssen nun mit Anzeigen wegen Widerstand und Beleidigungen rechnen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016