Neue Bundesregierung gesucht – Bundesverband Öffentlicher Banken (VÖB) fordert schnelle Einigung

flotty / Pixabay


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

2 Audios

Ein Dokument

Berlin (ots) – Anmoderationsvorschlag: Deutschland sucht immer noch eine neue Bundesregierung. Nachdem die FDP die Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition platzen ließ, loten CDU/CSU und SPD zurzeit aus, ob eventuell wieder eine Große Koalition möglich ist. Das Ende ist noch offen, aber Dr. Johannes-Jörg Riegler, Präsident der Öffentlichen Banken Deutschlands (VÖB), hat uns auf seiner Halbjahres-Pressekonferenz schon mal erzählt, was er von der neuen Bundesregierung erwartet, hallo.

Begrüßung: „Hallo!“

1. Über die Bildung einer neuen Bundesregierung wird weiterhin verhandelt. Welches Ergebnis wäre Ihnen am Ende am liebsten?

O-Ton 1 (Dr. Johannes-Jörg Riegler, 34 Sek.): „Für uns – völlig unabhängig, ob es jetzt eine Große Koalition oder eine Minderheitsregierung gibt – ist wichtig, dass sich Deutschland den Herausforderungen auf nationaler und internationaler Ebene stellen kann und einen ganz klaren Kurs vorgeben kann. Wir sind einfach das Land in Europas Mitte, die größte Volkswirtschaft der Europäischen Union. Wir brauchen eine handlungs- und entscheidungsfähige Regierung, die eben nicht nur geschäftsführend verwaltet wird. Es kann in der Situation keinem, glaube ich, gleichgültig sein, ob eine tragfähige Bundesregierung zustande kommt – und hier sind Neuwahlen aus unserer Sicht keine Lösung.“

2. Was erwarten Sie von der nächsten Bundesregierung?

O-Ton 2 (Dr. Johannes-Jörg Riegler, 37 Sek.): „Entscheidend für uns Banken ist, dass die neue Bundesregierung erkennt, dass ein wirtschaftlich starkes Deutschland, und so soll es bleiben, auch starke Banken braucht. Wir deutsche Banken arbeiten im Interesse der deutschen Wirtschaft, speziell des Mittelstandes, und müssen in der Lage sein, die gesamte Palette von Dienstleistungen zu erbringen. Für uns ist es entscheidend, ein starkes deutsches, europäisches Bankensystem dem amerikanischen, aber auch dem chinesischen gegenzuhalten. Und da hoffe ich auf die Unterstützung der Koalition und eine Partnerschaft und Pragmatismus und Verständnis für das Bankgeschäft und seine Bedeutung für die Gesamtwirtschaft.“

Abmoderationsvorschlag: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Dr. Riegler! Mehr über die Halbjahres-PK des Bundesverbands Öffentlicher Banken finden Sie im Internet unter www.voeb.de.

Pressekontakt:

Norman Schirmer
Pressesprecher
Telefon: +49 30 81 92 163
E-Mail: norman.schirmer@voeb.de

Original-Content von: Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB), übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder “Wir sind Wertheim” , am Marktplatz ,11.September.2011