Neuer Regionalführer : Reiselandschaft führt auch über Wertheim

RayMediaGroup / Pixabay

Neuer Regionalführer für das „Liebliche Taubertal“

Beschreibung der Reiselandschaft führt auch über Wertheim

Wenn man sich eine Auszeit mit mediterranem Ambiente, süffigen Weinen und gutem Essen gönnen möchte, dann findet man das im „Lieblichen Taubertal“. Das ist der Eingangssatz im neuen Regionalführer „Kennen Sie das Taubertal?“ für die Reiselandschaft zwischen Rothenburg ob der Tauber und Freudenberg am Main. Herausgegeben hat den Führer der Weststadt-Verlag. Darin werden Städte, Gemeinden und die Möglichkeiten zum Wandern, Fahrradfahren oder für Besichtigungen von Burgen, Schlössern, Klöstern und Museen beschrieben.

Auch die Stadt Wertheim wird in dem Führer beleuchtet. Der aufmerksame Leser erhält neben Informationen zu den bekannten Sehenswürdigkeiten wie Burg, Stiftskirche und Hofgartenschlösschen auch Wissen über die Kilianskapelle, an deren Südseite das Symbol der Eitelkeit „Des Wertheimer Affen“ mit einem Spiegel zu bewundern ist. Als Exkursion wird der Weg zum Kloster Bronnbach vorgeschlagen.

Titelfoto des Regionalführers „Kennen Sie das Taubertal?“, der zu einer Reise von Rothenburg ob der Tauber bis Wertheim und Kreuzwertheim am Main einlädt.
Titelfoto des Regionalführers „Kennen Sie das Taubertal?“, der zu einer Reise von Rothenburg ob der Tauber bis Wertheim und Kreuzwertheim am Main einlädt.

Auch die Beschreibung der Weinstraße Taubertal wurde in den Regionalführer aufgenommen. Sie beginnt in Dertingen und führt zunächst am Main entlang bis nach Wertheim. Von dort geht es zu den Weinorten im Taubertal, bevor die Zielorte in Rothenburg ob der Tauber bzw. Niederstetten erreicht werden.

Informationen zu dem neuen Führer gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ oder beim Weststadt-Verlag. Bezogen werden kann der Führer auch im Buchhandel unter der ISBN 978-3-940179-22-67. Der Führer ist zum Preis von 12,80 Euro erhältlich.

Stadtverwaltung Wertheim