PETA USA übt auf Hauptversammlung von Ralph Lauren Kritik am Verkauf exotischer Tierhäute

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®


New York / Stuttgart, 3. August 2022 – PETA USA hat Aktien des Modeunternehmens Ralph Lauren erworben, um die Unternehmensführung auf der virtuellen Jahreshauptversammlung mit ihrer tierschutzwidrigen Geschäftspolitik zu konfrontieren. Eine Vertreterin der Tierrechtsorganisation wird die Frage stellen, wann sich das Unternehmen den Wettbewerbern Chanel, Burberry, Stella McCartney und anderen anschließen wird, die den Verkauf von Häuten exotischer Tiere ablehnen. PETA USA wird dabei auch auf die unhaltbare Behauptung einer Ralph Lauren-Führungskraft hinweisen, der zufolge die Verwendung von Fellen und Leder exotischer Tiere das Überleben von Tierarten unterstützen könne. Dieser Aussage wird die Organisation entgegensetzen, dass wild lebende Populationen von Tierarten wie Schlangen und Krokodile laut Fachleuten für den Artenschutz durch die Jagd, Wilderei und den illegalen Handel mit ihren Häuten bedroht sind.

„Hinter jedem Gürtel aus Alligatorenleder oder jeder Handtasche aus Straußenleder steht ein empfindungsfähiges Tier, das für die Gier der Unternehmen einen grausamen Tod erlitten hat“, sagt die Vizepräsidentin von PETA USA, Tracy Reiman. „PETA fordert Ralph Lauren auf, mit der Zeit zu gehen und die Tierwelt zu schützen, anstatt sie durch den Verkauf von exotischen Tierhäuten auszunutzen.“

PETA-Organisationen haben dokumentiert, wie sogenanntes Exotenleder produziert wird: Lebenden Alligatoren wird der Hals aufgeschnitten und Metallstangen in den Kopf gesteckt, Strauße werden ihre Federn ausgerissen, während die Vögel noch leben, und Schlangen werden mit Wasser vollgepumpt, um ihre Haut zu lockern, bevor sie abgezogen wird – oft, während sie noch bei vollem Bewusstsein sind.

Neun von zehn Verbraucherinnen und Verbrauchern der Generation Z – die zusammen mit den Millennials über eine Kaufkraft von 350 Milliarden US-Dollar verfügen – sind der Meinung, dass Unternehmen ein ökologisches und soziales Bewusstsein in ihre Geschäftspraktiken integrieren sollten. Viele Unternehmen bedienen die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen und tierfreundlichen Produkten, indem sie vegane Lederalternativen aus Ananas, Pilzen, Äpfeln, Kakteen und anderen pflanzlichen Materialien anbieten.

Den Text der Wortmeldung von PETA USA stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.
PETAs Motto lautet in Teilen: Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie anziehen oder sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten. Die Organisation setzt sich gegen Speziesismus ein – eine Weltanschauung, die den Menschen als allen anderen Lebewesen überlegen einstuft.

Weitere Informationen:
PETA.de/Themen/Exotenleder
PETA.de/Themen/Exotenleder-Python-Krokodil
PETA.de/Themen/Straussenleder

Pressekontakt:
Britta Nolte, +49 30 6832 6660-29, [email protected]

Quelle : PETA.de

https://wertheimerportal.de/faktencheck-tauben-sind-keine-ratten-der-luefte/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*