POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.06.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Wertheim: Erneut falsche Polizeibeamte am Telefon

Am Montagabend, zwischen 19.15 und 19.30 Uhr, versuchte ein unbekannter Telefonbetrüger, der sich gegenüber einer 89-Jährigen als Polizeibeamter des Polizeireviers Wertheim ausgab, sich über das Vermögen der Frau zu erkundigen. Die Frau reagierte richtig und beendete das Gespräch. In diesem Fall war keine Telefonnummer des Anrufers auf dem Display erkennbar. Oftmals verwenden die Betrüger Telefonnummern die mit der örtlichen Vorwahl beginnen und mit 110 enden. Um sich vor solchen Betrugsmaschen „falscher Polizeibeamten“ zu schützen, raten das LKA Baden-Württemberg und das Polizeipräsidium Heilbronn:

Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los. Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach o schnellen Entscheidungen, o Kontaktaufnahme mit Fremden sowie o Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen. Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen. Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Külsheim: Einbrecher auf dem Truppenübungsplatz

Unbekannte haben ein Gebäude auf dem Külsheimer Truppenübungsplatz aufgebrochen und militärische Schutzausrüstung entwendet. Im Zeitraum von Mittwoch bis Montag, schlugen die Unbekannten eine Scheibe an der Gebäuderückseite einer Werkstatt bei der Standortschießanlage ein und gelangten so ins Innere der Werkstatt. Dort wurden vier Schutzwesten und diverse Schlüssel entwendet. Der Schaden durch den Einbruch wird auf 700 Euro geschätzt. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09345 241, beim Polizeiposten Külsheim zu melden.

Weikersheim: Schlossgarten verwüstet

Unbekannte haben in der Zeit von Freitag bis Samstag, erheblichen Schaden im Schlossgarten in Weikersheim angerichtet. So wurden die Befestigungshölzer der Spaliertraubenstöcke beschädigt, an einer Holzhütte Bretter herausgebrochen und im Bereich der Orangerie offenbar gezecht. Dort wurden Müll, Bierflaschen und Gläser aufgefunden. Der Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Weikersheim, Telefon 07934 99470, sucht Personen, die Hinweise zu den Verursachern machen können.

Igersheim: Telefonbetrüger blitzt ab

Mit dem Versuch von einem Mann in Igersheim dessen IBAN Nummer und sein Geburtsdatum zu erhalten, scheiterte ein unbekannter Betrüger am Montagabend in Igersheim. Der Anrufer gab sich als Mitarbeiter der Firma „Produktion Account24“ aus und teilte dem Igersheimer mit, dass dieser 100 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen hätte. Nachdem dem Betrüger zweimal die Auskunft verweigert wurde, beendete dieser das Gespräch.

Weikersheim: Pkw zerkratzt, Zeugen gesucht

Ein geparkter BMW Typ 1 in grau, wurde im Laufe des Sonntags, zwischen 11.15 Uhr und 17.45 Uhr, in Weikersheim-Elpersheim in der Straße „Wallgraben“ an beiden Türen der Beifahrerseite durchgehend zerkratzt. Der Wagen stand kurz vor dem Sportplatz rechtsseitig an der Straße geparkt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Weikersheim, Telefon 07934 99470, zu melden.

Weikersheim: Bauzaun beschädigt

Einen Bauzaun, welcher im Bereich der Hauptstraße in Weikersheim aufgrund der dortigen Bauarbeiten aufgestellt war, wurde in der Zeit von Mittwoch bis Montag beschädigt. Aufgrund des vorgefundenen Schadensbildes wird seitens der Polizei davon ausgegangen, dass der Schaden durch einen Lkw verursacht wurde. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016