POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.02.2018 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Heilbronn-Neckargartach: Scheiben eingeschlagen

Unbekannte schlugen am Dienstagabend an drei hintereinander in Heilbronn-Neckargartach geparkten PKW je eine Scheibe ein und stahlen in den Fahrzeugen lose liegende Gegenstände. Die Autos standen in der Nähe der Bushaltestelle Maasstraße. Die Tatzeit liegt zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr. Zu dieser Zeit herrscht in diesem Bereich, auch wegen des nahen Klinikums, noch reger Personen- und Fahrzeugverkehr, so dass die Polizei hofft, dass es Zeugen gibt. Hinweise oder verdächtige Beobachtungen sollten dem Polizeiposten Neckargartach, Telefon 07131 28330, gemeldet werden.

Heilbronn-Böckingen: Sinnlose Zerstörungswut

Mit einer sinnlosen Zerstörungswut war ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag in Heilbronn-Böckingen unterwegs. Mit brachialer Gewalt trat oder schlug der Täter in der Klingenberger Straße an einem Smart und an einem VW Crafter jeweils einen Außenspiegel ab, so dass beide zerstört wurden. Der Gesamtschaden wird auf knapp 1.000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter werden erbeten an den Polizeiposten Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 31388.

Eppingen: Einbrecher im Wohnhaus

Schmuck und etwas Bargeld erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Eppinger Professor-Rupp-Straße am Dienstagabend. Die Langfinger gelangten durch ein Fenster, das sie aufwuchteten, in das Gebäude. Im Inneren durchsuchten sie das gesamte Mobiliar. Den Tatzeitraum legt die Polizei auf 16.45 Uhr bis 24 Uhr fest. Zeugen, die in dieser Zeit im Bereich des Tatorts verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, möchten dies dem Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 mitteilen.

Eppingen: Kind gegen Fußgängerin

Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt eine 51-Jährige bei einem Unfall am Dienstagnachmittag in Eppingen. Die Frau verließ gerade eine Apotheke am Karlsplatz, als auf dem Gehweg ein 13-Jähriger mit seinem Fahrrad vorbeifuhr. Durch den Zusammenprall mit dem Fahrrad fiel die Fußgängerin rückwärts gegen ein Werbeschild der Apotheke und anschließend zu Boden. Dabei zog sie sich mehrere Verletzungen zu und musste ärztlich behandelt werden.

Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet

Über 1.000 Euro Sachschaden ließ ein Unbekannter zurück, der am Dienstagmorgen in Heilbronn mit seinem PKW gegen einen geparkten BMW fuhr. Eine 42-Jährige parkte ihren Wagen um 8.47 Uhr in der Waiblinger Straße, vor dem Gebäude Nummer 3. Als sie nur zehn Minuten später zurückkam, war der BMW bereits an der linken Seite beschädigt. Vom Fahrzeug des Verursachers ist nichts bekannt. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Bad Friedrichshall/Untereisesheim: Audis gestohlen

Zwei Audis kamen in der Nacht zum Mittwoch weg. In Bad Friedrichshall-Hagenbach stahlen Unbekannte im Wasenweg einen schwarzen Audi SQ5 mit dem Kennzeichen HN HS 9996. In Untereisesheim stand in der Gustav-Ludwig-Herz-Straße ein ebenfalls schwarzer Audi A 6 mit dem Kennzeichen HN ER 1204, den die Diebe mitgehen ließen. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Diebstähle in Zusammenhang mit einer Serie stehen. Der Gesamtwert der beiden Fahrzeuge wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der Autos werden erbeten an die Kripo Heilbronn, Telefon 07131 104-4444.

Hardthausen: Diebe in Scheunen

Fünf Scheunen im Bereich zwischen den Hardthausener Ortsteilen Gochsen und Kochersteinsfeld erhielten in der Nacht zum Dienstag ungebetenen Besuch. Unbekannte hebelten die Eingangstüren der Maschinenhallen auf und stahlen insbesondere Werkzeuge und Maschinen. Der Gesamtwert der erbeuteten Gegenstände ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Untergruppenbach: Gute Zeugen sind viel wert

Dank einer Zeugin bleibt ein Autobesitzer nicht auf dem Schaden sitzen, den ein zunächst Unbekannter bei einem Unfall am Dienstagabend anrichtete. Ein 53-Jähriger fuhr mit seinem Toyota auf einem der beiden Linksabbiegespuren an der Anschlussstelle Untergruppenbach in Richtung der A 81. Auf der zweiten Linksabbiegespur befand sich ein Ford Transit, dessen Fahrer vermutlich aufgrund Unachtsamkeit beim Abbiegen zu weit nach rechts lenkte. Der Transit touchierte den Toyota. Dessen Fahrer hielt an, der Lenker des Fords gab jedoch Gas und fuhr weiter. Zum Glück beobachtete eine Zeugin den Vorfall. Mit ihrer Hilfe konnte der Transitfahrer rasch ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016