POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.05.2024

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-EL: Meppen - Verkehrsunfall | Presseportal
Foto: RayMedia.de

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadtkreis Heilbronn

Kind bei Unfall schwer verletzt

Ein zweieinhalbjähriger Junge wurde bei einem Unfall am Pfingstsonntag in Heilbronn schwer verletzt. Gegen 16.50 Uhr war der Bub mit seinem Laufrad auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Charlottenstraße unterwegs. Er wurde dabei von seinem Vater beaufsichtigt. Ein 32-Jähriger befand sich mit seinem BMW ebenfalls auf dem Parkplatz und wollte diesen mit dem Auto wieder verlassen. Dabei übersah er das Kind und erfasste es mit der Front des BMW. Der Junge erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde zur Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der BMW-Fahrer offensichtlich unter der Einwirkung von illegalen Betäubungsmitteln stand. Eine Blutentnahme wurde bei ihm durchgeführt und ein Unfallsachverständiger zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen.

Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Kanu gekentert – Zwei Kinder verletzt

Am Pfingstsonntag, gegen 14.20 Uhr, war eine Gruppe Pfadfinder auf der Tauber zwischen Waldenhausen und Reicholzheim mit mehreren Kanus unterwegs. In der Nähe der Teilbacher Mühle musste eine Stelle mit einem Absatz überquert werden. Die Besatzung eines Kanus, für bis zu sechs Personen zugelassen und auch mit einem Erwachsenen besetzt, war dieser Schwierigkeit nicht gewachsen. Das Kanu kippte um und die Insassen fielen in das Wasser. Ein zwölfjähriger Junge sowie ein 11-jähriges Mädchen wurden dabei leicht verletzt. Vorsorglich wurden sie in das Krankenhaus Wertheim eingeliefert und dort ärztlich versorgt. An dem Einsatz waren die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften sowie ein Rettungswagen mit einem Notarzt beteiligt.

Hohenlohekreis

Forchtenberg: Alkoholisierter Biker verunglückt

Am Pfingstsonntag wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der L 1050 zwischen Sindringen und Jagsthausen leicht verletzt. Der 58-Jährige Biker war mit seiner Moto-Guzzi in Richtung Jagsthausen unterwegs, als er ca. 200 Meter nach dem Ortsende Sindringen von der Straße abkam, stürzte und in einem Graben am rechten Fahrbahnrand zum Liegen kam. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 58-Jährige offensichtlich nicht fahrtauglich war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme seines Führerscheines waren die Folge für den Motorradfahrer. An seinem Bike war bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von ca. 3 000 Euro entstanden.

Neckar-Odenwald-Kreis

Schefflenz: Alkoholisierter Autofahrer verursachte zwei Unfälle

Ein Audifahrer verursachte am Pfingstsonntag, kurz vor Mitternacht, zwei Verkehrsunfälle im Bereich Schefflenz. Dabei entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Zuerst streifte der 41-Jährige in der Roigheimer Straße in Unterschefflenz einen geparkten VW und verursachte an diesem Fahrzeug einen Schaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Ohne anzuhalten setzte der Audifahrer seine Fahrt in Richtung Mittelschefflenz fort. Dort fuhr er über eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei Verkehrseinrichtungen. Wenig später verlor er die Kontrolle über seinen Audi und kam neben der Straße in einem Feld zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 41-Jährige offensichtlich alkoholisiert mit seinem Audi unterwegs war. Einen Atemalkoholtest lehnte er ab. Eine Blutentnahme wurde daraufhin veranlasst.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*