POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.06.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Höpfingen: Radfahrer tot aufgefunden

Noch nicht abschließend geklärt ist, wie ein Radfahrer in der Nacht am Montag auf dem Radweg neben der Bundesstraße zwischen Walldürn und Höpfingen zu Tode gekommen ist. Der 52-Jährige war dort heute Morgen, gegen 3 Uhr, neben seinem Rad von zwei Zeugen aufgefunden worden. Die beiden verständigten umgehend Polizei und Rettungsdienst. Dem Mann konnte aber nicht mehr geholfen werden. Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahmedienstes in Tauberbischofsheim haben die Ermittlungen aufgenommen und versuchen nun herauszufinden wie es zu dem Sturz kam.

Ravenstein: Zwei Verletzte und Sachschaden nach Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro und zwei verletzte Autofahrer sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntagnachmittag, gegen 14.30 Uhr an der Einmündung des Wachholderwegs in Merchingen auf die Kreisstraße nach Aschhausen ereignet hat. Eine 39-Jährige fuhr mit ihrem Toyota vom Wachholderweg auf die Kreisstraße ein. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Opel eines 32-Jährigen, der gerade in Richtung Aschhausen unterwegs war. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die Toyota-Fahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Opel-Fahrer wurde ebenfalls verletzt und musste auch ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Mosbach: Einbrüche in Geschäftsräume

In eine Apotheke und ein Blumengeschäft in unmittelbarer Nachbarschaft des Mosbacher Rathauses in der Hauptstraße brach eine unbekannte Personen am Samstagabend, zwischen 19.45 und 23 Uhr, ein. Um in die beiden Verkaufsräume zu gelangen, drückte die Person jeweils eine Tür ein. In den Geschäften wurde ersten Erkenntnissen zufolge nichts durchsucht und auch nichts entwendet. Möglicherweise ist die Person bei ihrer Tat gestört oder gar beobachtet worden. Die Polizei Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen unter der Telefonnummer 06261 8090 um Hinweise.

Haßmersheim: Einbruch in Wohnhaus

Durch ein aufgehebeltes Fenster verschaffte sich eine unbekannte Person zwischen Samstagabend, 18 Uhr, und Sonntagmittag, 12 Uhr, Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Haßmersheimer Südstraße. Im Innern ließ sich die Person offenbar viel Zeit, denn fast alle Zimmer wurden durchsucht. Die Suche war erfolgreich und mit mehreren hundert Euro Bargeld ergriff die Person die Flucht. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Aglasterhausen, Tel. 06262 9177080, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016