POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.05.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Künzelsau: Nach Spiegelstreifer davongefahren – Zeugen gesucht

Am Dienstagmorgen, gegen 7.50 Uhr, kam es auf der Straße zwischen Amrichshausen und Künzelsau zu einem Streifvorgang der Außenspiegel zweier Pkw mit anschließender Verkehrsunfallflucht. Der 42-jährige Lenker eines SUV der Marke Nissan befuhr die L 1033 in Richtung Künzelsau, als ihm kurz vor der Einmündung nach Gamberg ein silberfarbener Opel Astra auf seiner Fahrbahn entgegenkam. Trotz eines Ausweichversuches berührten sich die Fahrzeuge, hierdurch wurden an beiden der linke Außenspiegel und am Nissan der rechte Vorderreifen beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Opel-Fahrer bzw. die Opel-Fahrerin von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 zu melden.

Ingelfingen: Beim Rückwärtsfahren Pkw übersehen

Ein Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro entstand am Dienstag gegen 11.15 Uhr in der Keltenstraße in Ingelfingen. Der 38-jährige Fahrer eines Sattelzuges übersah beim rückwärtigen Rangieren einen hinter dem Fahrzeug stehenden Pkw Ford.

Künzelsau: Parkenden Pkw beschädigt – Zeugen gesucht

Im Zeitraum von Montag, 00 Uhr, bis Dienstag, 19.50 Uhr, wurde ein in Künzelsau in der Bergstraße abgestellter Pkw BMW von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher bzw. die Unfallverursacherin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Hinweise werden an das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 / 9400 erbeten.

Öhringen-Unterohrn: Schwerverletzter bei Arbeitsunfall

Eine schwer verletzte Person ist die Folge eines Arbeitsunfalles der sich am Dienstagnachmittag in einem Steinbruch bei Öhringen ereignete. Beim Abbau eines Förderbandes wurde ein 46-jähriger Arbeiter von einem Teil des abzubauenden Förderbandes am Kopf getroffen und trug sich, trotz eines Schutzhelmes, schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Öhringen: Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti – Zeugen gesucht

Hinweise zu Farbschmierereien an mehreren Objekten im Stadtgebiet von Öhringen erhofft sich das Polizeirevier Öhringen. Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen wurden die Orangerie in der Uhlandstraße, eine Bahn des Skaterparkes am Cappelrain, die Gebäuderückseite des Strandbades und die Außenwand der Blocksauna in der Rendelstraße, eine Außenfassade einer Firma in der unteren Torstraße sowie die Umspannstation beim Freibad in der Rendelstraße mit Farbe besprüht. Der verursachte Schaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt. Aufgrund der Motive und der verwendeten roten und blauen Farbe dürfte es sich um den- oder dieselben Täter handeln. Hinweise werden an das Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 / 9300 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016