POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 13.12.2017 Landkreis Heilbronn Ilsfeld-Auenstein: Rohbau in Brand geraten – Hoher Sachschaden


Heilbronn (ots) – Ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 000 Euro entstand bei einem Gebäudebrand am Mittwochabend, gegen 18.45 Uhr, in der Schillerstraße in Ilsfeld-Auenstein. Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand. Bis gegen 16.30 Uhr waren Arbeiter mit der Verlegung von Bitumenbahnen in dem im Rohbau befindlichen Mehrfamilienhauses beschäftigt. Gegen 18.45 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr in Heilbronn davon unterrichtet, dass die verlegten Bahnen in Brand geraten seien. Die Flammen griffen auf die Holzverkleidung des Dachgeschosses über und setzten dieses in Brand. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht in dem im Bau befindlichen Gebäude. Infolge des Brandes explodierten auf der Baustelle befindliche Gasflaschen und erschwerten die Löscharbeiten der Feuerwehr. Diese war aus Ilsfeld, Auenstein und Heilbronn mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 55 Einsatzkräften zum Brandort angerückt und konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Der Brand war gegen 19.15 Uhr gelöscht. Benachbarte Gebäude wurden zum Glück nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016