POL-MS: Nach Seriendiebstahl, Drogenbesitz und Raub – Polizei nimmt 31-Jährigen fest

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-HRO: Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung vom 22.05.2022

Polizei Münster

Münster (ots)

Einsatzkräfte der Polizei Münster haben am Donnerstag (13.06.) einen 31-jährigen tunesischen Mann festgenommen, nachdem dieser diverse Diebstähle, einen Raub und einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz begangen hat.

Der 31-Jährige steht im Verdacht, am Donnerstagmorgen nach einem Diebstahl von Gegenständen in einem Geschäft am Hansaring eine Person mit einem Schraubendreher und einer Bierdose bedroht und verletzt zu haben. Alarmierte Polizisten nahmen den Mann in der Nähe des Tatortes fest.

Weiter ermittelten die eingesetzten Kräfte, dass der 31-Jährige Tatwerkzeug im Geschäft zurückließ, welches mit einem anderen Einbruch in Verbindung steht. Nach ersten Ermittlungen benutzte der Räuber das Werkzeug, um in der Nacht von Mittwoch (12.06.) auf Donnerstag (13.06.) einen Baucontainer aufzuhebeln. Dabei entwendete der bis dato Unbekannte unter anderem Werkzeugmaschinen sowie Installationsmaterial.

Aufmerksame Zeugen gaben der Polizei den Hinweis auf den Ablageort der Gegenstände. So konnten die Kräfte das Diebesgut sicherstellen.

Im Rahmen der Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Ermittlungskommission für Straftaten im öffentlichen Raum (EK StöR) stellte sich zudem heraus, dass der Beschuldigte bereits am Mittwoch einen Ladendiebstahl begangen hatte. Zudem war er im Besitz von illegalen Betäubungsmitteln.

Ein Richter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehl.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Luisa Baier
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de