Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 02.10.2020

Emergency Medical Services Ambulance
TechLine / Pixabay Notarzt im Einsatz


[adning id=“69911″]

 

02.10.2020 – 12:49

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Obersulm-Willsbach: Kind angefahren – Zeugen gesucht

Ein 11-Jähriger wurde am Mittwochmittag von einer Autofahrerin Obersulm-Willsabch angefahren. Gegen 13 Uhr war der Junge mit seinem Fahrrad in der Sulmerstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Er fuhr an einem Pkw, vermutlich ein grauer Skoda, vorbei. In diesem Moment wollte die Frau mit ihrem Wagen anfahren und touchierte das Fahrrad. Der Junge kam daraufhin zu Fall. Durch den Sturz wurde der 11-Jährige verletzt. Nach einem kurzen Gespräch fuhren beide davon. Zur genauen Rekonstruktion des Unfalls wird die Frau gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Weinsberg: Zeugen nach gefährlichem Fahrmanöver gesucht

Die Polizei sucht nach Zeugen und Geschädigten mehrerer gefährdender Fahrmanöver eines 20-Jährigen mit seinem Audi A6 bei Weinsberg. Der Mann fuhr gegen 16.45 Uhr mit seinem Wagen auf die Bundesstraße 39 in Richtung des Schemelsbergtunnel. Vor dem Tunnel scherte er von dem Beschleunigungsstreifen auf die Bundesstraße ein. Hierbei schnitt der Mann mit seinem Wagen einen Seat Alhambra, dass dessen 42-Jährige Fahrer eine Vollbremsung durchführen musste. Daraufhin fuhr der Audi mit überhöhter Geschwindigkeit durch den Schemelsbergtunnel. Daraufhin überholte der Audi-Fahrer ein weiteres Auto und scherte so knapp ein, dass der Überholte ebenfalls voll abbremsen musste. Personen, die ebenfalls ein solches Erlebnis mit dem Audi A6 hatten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Weinsberg: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Mittwochvormittag mit seinem Fahrzeug einen geparkten Pkw in Beilstein. Zwischen 10 Uhr und 12.30 Uhr stand der VW Golf in der Blumenstraße. In diesem Zeitraum touchierte der Unfallverursacher mit seinem Gefährt den linken Außenspiegel des VW. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Neckarsulm: Auffahrunfall mit Personenschaden und hohem Sachschaden

Am Donnerstagnahmittag wurden zwei Personen bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 27 in Neckarsulm verletzt. Gegen 16.15 Uhr befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Ford Fiesta die Bundesstraße in Richtung Bad Friedrichshall. Hierbei wechselte er mit seinem Fahrzeug die Fahrspur. Kurz drauf musste die nun vorausfahrende 31-Jährige mit ihrem Mazda 6 verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte der Mann vermutlich zu spät und fuhr mit seinem Auto auf den Wagen der Frau auf. Durch den Aufprall wurden ein 31 Jahre alter Beifahrer des Mazda und der 22-Jährige leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Neuenstadt am Kocher: Wildquerung führt zu Verkehrsunfall

Ein Mercedes prallte am späten Donnerstagabend gegen die Leitplanke zwischen Eberstadt und Cleversulzbach. Gegen 23 Uhr befuhr eine 25-Jährige mit ihrem Auto die Verbindungsstraße durch den Wald. In einer scharfen Linkskurve rannte ein Tier auf die Fahrbahn, woraufhin die Frau diesem mit ihrem Wagen auswich. Dadurch vermied sie einen Zusammenprall mit dem Tier, kollidierte jedoch mit der Leitplanke. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Heilbronn: Ohne Führerschein und unter Drogen gefahren

Bei einer Verkehrskontrolle in Heilbronn stellten Polizeibeamte fest, dass ein Mann unter dem Einfluss von Drogen und ohne Fahrerlaubnis ein Auto gefahren hatte. In der Nacht auf Freitag überprüften die Polizisten den 31-Jährigen mit seinem Opel Corsa in der Hafenstraße. Hierbei zeigte der Mann deutliche drogentypische Verhaltensweisen. Ein Test verlief positiv und bestätigte den Verdacht. Zudem wurde festgestellt, dass der 31-Jährige eigentlich kein Auto hätte fahren dürfen, da er keinen Führerschein besaß.

Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

Eine Unbekannte verursachte am Donnerstag einen Unfall in Heilbronn und fuhr davon. Gegen 17.15 Uhr befuhr eine Frau mit ihrem Fahrzeug die Gottlieb-Daimler-Straße. Als sie in den dortigen Kreisverkehr einfuhr, übersah sie vermutlich eine bereits darin fahrende 53-jährige Radfahrerin. Die Radlerin musste eine Vollbremsung durchführen und kam zu Fall. Anstatt sich um die Frau zu kümmern, fuhr die Unfallverursacherin mit ihrem Auto davon. Durch den Sturz wurde die Frau schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Unfalls sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Bad Rappenau: Gegen Lkw gefahren und geflüchtet – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte in der Nacht auf Donnerstag mit seinem Fahrzeug einen Lkw-Anhänger in Bad Rappenau. Ein 51-Jähriger Lkw-Fahrer stellte seinen Sattelzug auf dem Autohof im Buchäckerring gegen 19 Uhr ab. Als der Mann am nächsten Morgen gegen 7 Uhr um seinen Autoanhänger ging, bemerkte er am Heck einen Unfallschaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Der Unfallverursacher prallte vermutlich mit seinem Fahrzeug gegen den Anhänger und fuhr davon. Zeugen des Unfallgeschehens, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Bäume gestohlen – Zeugen gesucht

Zwischen Mittwoch, 16 Uhr, und Donnerstag, 7.30 Uhr, entwendeten Unbekannte mehrere Lorbeerbäume vom Friedhof in Böckigen. Die Täter begaben sich in diesem Zeitraum auf den Friedhof und nahmen zwanzig eingetopfte Bäume mit. Wie diese abtransportiert wurden ist bisher noch unklar. Insgesamt entstand Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böckingen unter der Telefonnummer 07131 3130 zu melden.

Neckarsulm: Fahrzeug aufgebrochen – Zeugen gesucht

Diebe brachen am Dienstag ein Handwerkerfahrzeug in Neckarsulm auf und entwendeten daraus mehrere Gegenstände. Die Täter öffneten gewaltsam das in der Steinachstraße abgestellte Fahrzeug und räumten es daraufhin aus. Hierbei entwendeten sie mehrere Werkzeuge und Baumaschinen im vierstelligen Eurobereich. Zeugen der Tat werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Eppingen: Frontalzusammenstoß

Am Donnerstagabend kollidierten zwei Pkw zwischen Eppingen und Mühlbach. Eine 18-Jährige befuhr mit ihrem Renault Clio die Straße in Richtung Eppingen, als sie mit dem rechten Reifen ihres Wagens in den Grünstreifen geriet. Daraufhin lenkte die junge Frau gegen und schlingerte auf die Gegenspur. Hier kollidierte ihr Renault mit dem entgegenkommenden Ford Fiesta einer 75-Jährigen. Durch den Unfall wurde die ältere Frau verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Heilbronn: Radlerin angegriffen – Zeugen gesucht

Eine Radfahrerin wurde am Donnerstagabend von mehreren Jugendlichen in Heilbronn angegriffen und verletzt. Die 62-Jährige befuhr gegen 18.15 Uhr mit ihrem Fahrrad die Paula-Fuchs-Allee. In diesem Moment querten drei Jugendliche die Fahrbahn, weshalb die Frau stark abbremsen musste. Daraufhin kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, zwischen der Radlerin und der Jugendgruppe, bei der auch Beleidigungen fielen. Als die Frau wieder auf Ihr Zweirad stieg, stieß der Jugendliche sie vom Fahrrad. Daraufhin kam die 62-Jährige zu Fall und wurde leicht verletzt. Anschließend liefen die beiden Mädchen und der Junge davon. Zeugen der Geschehnisse, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Bad Rappenau: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Mittwochnachmittag mit seinem Fahrzeug einen geparkten Pkw in Bad Rappenau. Zwischen 13 Uhr und 22.30 Uhr stand der Ford Mondeo in dem Buckäckerring. Der Unfallverursacher touchiert vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Wagen und fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, zu melden.

Nordheim: Unfall verursacht und geflüchtet – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Donnerstagnachmittag mit seinem Fahrzeug einen geparkten Pkw in Nordheim. Zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr stand der Peugeot einer 66-Jährigen in der Bahnhofstraße. Der Unfallverursacher touchiert den Wagen und fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Lauffen am Neckar, Telefon 07133 2090, zu melden.

Möckmühl: Pkw überschlagen

Am Donnerstag, 01.10.2020, gegen 19.50 Uhr, befuhr ein 22jähriger mit seinem Audi die L1095 von Ernstein kommend in Fahrtrichtung Züttlingen. Auf Höhe KM 0,7 im dortigen Kur-venbereich verlor er, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam in den angrenzenden Grünstreifen und daraufhin ins Schleudern. Der Audi kollidierte zunächst mit einer Mauer und schleuderte an-schließend gegen einen geparkten Pkw Suzuki. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Suzuki auf einen weiteren geparkten Pkw Citroen geschleudert. Der Audi überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. Der Fahrer und seine 17-jährige Beifahrerin wurden leicht. Die 17-jährige Mitfahrerin im Fond wurde schwer verletzt. Sie war im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Vom Rettungsdienst waren mehrere RTW-Besatzungen und 3 Notärzte am Unfallort. Von der Feuerwehr befanden sich 4 Fahrzeuge und 14 Mann am Einsatzort.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*