Polizei-Meldungen Main-Tauber-Kreis 27.04.2017

saschasfotografien / Pixabay Polizei

Bad Mergentheim: 6.500 Euro Sachschaden

Glücklicherweise niemand verletzt wurde am Mittwochmorgen bei einem Unfall bei Bad Mergentheim. Gegen 7 Uhr war ein 63-Jähriger mit seinem Skoda auf der K2287 von Wachbach kommend auf dem Weg auf die B 19 in Richtung Bad Mergentheim. Dabei übersah er offenbar den Opel einer 18-Jährigen, die gerade von der B 19 auf die Kreisstraße abbiegen wollte, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf zirka 6.500 Euro geschätzt.

Lauda-Königshofen/Lauda: Einbruch in Reifenhandel

Ein Unbekannter trieb zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen sein Unwesen in einem Reifenhandel in der Tauberstraße in Lauda. Der Täter machte sich zunächst an einem Fenster zu schaffen. Als dies offenbar nicht funktionierte, schlug er ein anderes Fenster mit Hilfe eines Gegenstands ein und gelangte so in einen Aufenthaltsraum. Der Weg des Einbrechers führte durch mehrere Zimmer, in denen er einige Möbelstücke nach Stehlenswertem durchwühlte. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge konnte der Unbekannte Bargeld erbeuten. Außerdem richtete er bei seinem Einbruch einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro an. Zeugen, denen in der Nacht auf Mittwoch verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130 in Verbindung zu setzen.

Lauda: Auseinandersetzung vor Lokal

Leicht verletzt wurde ein 27-Jähriger bei einer Auseinandersetzung am Mittwoch vor einer Gaststätte in der Bahnhofstraße in Lauda. Passanten hatten der Polizei gemeldet, dass ein Mann von mehreren Personen geschlagen wurde und die Täter daraufhin mit dem Zug flüchteten. Die Beamten konnten den 27-Jährigen nach dem Vorfall am Bahnhof antreffen. Dieser wurde bei der Konfrontation leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der Grund für die Auseinandersetzung konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Bei den mutmaßlichen Tätern soll es sich um eine Frau und drei Männer im Alter von zirka 18-22 Jahren handeln. Die junge Frau wurde als ungefähr 1,60 Meter groß und mollig mit blonden Haaren beschrieben. Außerdem trug sie einen hellen Mantel. Einer der Männer ist zirka 1.70 Meter groß mit arabischem Aussehen. Auffällig an ihm sind O-Beine und eine große Nase. Er trug eine Jeans und einen weißen Schal. Ein weiterer Tatverdächtiger hat eine kräftige Statur und ist zirka 1.60 groß mit südländischem Aussehen. Gekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer Mütze. Das Aussehen der dritten männlichen Person ist unbekannt. Zeugen, die Hinweise auf die Täter haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Lauda-Königshofen, Telefon 09343 62130 in Verbindung zu setzen

 

PP Heilbronn