Polizei-News Main-Tauber-Kreis 30.01.2017

Hans / Pixabay

Wertheim: Betrunkener versteckt sich im Haus

Vermutlich unter erheblicher Alkoholeinwirkung stand ein 38-Jähriger BMW Fahrer am Samstagabend in Wertheim. Die Polizei stellte das Fahrzeug gegen 19.30 Uhr im Bereich eines Wohnhauses im Mühlwörtweg fest. Ein Zeuge hatte davon berichtet, dass der Wagen zuvor von dem Gelände einer Firma weggefahren sei. Auf mehrfaches Läuten der Beamten an der Haustüre des Gebäudes auf dessen Anwesen der PKW stand, wurde den Polizisten aus einem der Fenster deutlich gemacht, dass sie nicht ins Innere des Hauses kommen werden. Fehlanzeige, der Betroffene konnte nach erfolgter Wohnungsöffnung im Gebäudeinneren angetroffen und festgenommen werden. Für die Entnahme einer Blutprobe wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Zeugen des Vorfalls, insbesondere Personen die das Fahrzeug und seinen Fahrer im Bereich der Weingärtnerstraße/Bismarckstraße gesehen haben werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim, unter 09342 91890, in Verbindung zu setzen.

Grünsfeld-Krensheim: Holzstapel angezündet? Zeugen gesucht!

Ein Jogger, der gemeinsam mit seiner Frau von Hof Uhlberg nach Krensheim lief, meldete der Polizei am Sonntagmittag, gegen 15.35 Uhr, einen brennenden, circa 30 Meter langen Holzstapel im Gewann “Hinterm Dorf. Die alarmierte Feuerwehr bekam das Feuer schnell unter Kontrolle. 10 Ster Brennholz im Wert von 500 Euro fielen den Flammen jedoch zum Opfer. Aufgrund der Witterung wird eine Selbstentzündung ausgeschlossen. Der Bereich ist von Spaziergängern stark frequentiert, weshalb sich die Polizei Hinweise zu einem möglichen Brandleger erhofft. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen machen konnten werden darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter 09341 810 in Verbindung zu setzen. Die Feuerwehr Grünsfeld war mit 20 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Lauda-Königshofen: Leichtverletzte bei Frontalzusammenstoß

Ungefähr 9000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, bei Gerlachsheim. Ein 23-Jähriger wollte mit seinem Ford Mondeo an einer Ampel nach links abbiegen und übersah hierbei offensichtlich einen entgegenkommenden Peugeot. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen, wobei sich die 48-Jährige im Peugeot leicht verletzte. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Freudenberg: Vermisster wieder aufgefunden

Ein 84-jähriger, schwer an Demenz erkrankter Mann wurde am Sonntagabend in Freudenberg vermisst. Eine großangelegte Suche unter Einbindung mehrerer Polizeistreifen, der Feuerwehr Freudenberg, der DRK Hundestaffel Mergentheim, der DLRG und einem Polizeihubschrauber verlief erfolgreich. Der Hilflose konnte gegen 22.12 Uhr, in der näheren Umgebung seines Wohnheims in der Otto-Rauch-Straße aufgefunden werden.

 

Königheim: Tödlicher Verkehrsunfall wegen Glatteis

Bei minus vier Grad und einsetzendem Regen fuhr ein 36-Jähriger mit seinem VW Polo am Montagmorgen von auf der B 27 von Weikerstetten in Richtung Königheim. Auf der spiegelglatten Fahrbahn geriet sein Wagen ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn, wo er mit der Fahrerseite gegen die Front eines entgegen kommenden Mitsubishi einer 46-Jährigen prallte. Der Polo-Fahrer wurde eingeklemmt und verstarb aufgrund der Schwere seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die Feuerwehren aus Königheim und Hardheim mussten ihn aus dem Wrack seines PKW schneiden. Die Mitsubishi-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. An den Autos entstand Totalschaden. Die B 27 musste während der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

 

PP Heilbronn