Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 17.08.2015

Hans / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Bad Mergentheim. Gegen 18.50 Uhr wollte ein 20-jähriger VW-Fahrer von der Poststraße nach links in die Bahnhofstraße einbiegen. Dabei musste er verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte eine nachfolgende 56-Jährige aufgrund eines gerade niedergehenden Starkregens vermutlich zu spät und fuhr mit ihrem Audi auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Tauberbischofsheim: In Böschung geprallt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt ein 22-jähriger Audi-Fahrer am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Großrinderfeld und Tauberbischofsheim. Er kam gegen 12.30 Uhr kurz vor dem Ortsbeginn Tauberbischofsheim auf regennasser Fahrbahn im Auslauf einer scharfen Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Pkw ins Schleudern. In der Folge prallte das Fahrzeug dann in eine angrenzende Böschung. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Wertheim: Auf regennasser Straße auf Gegenfahrbahn geraten

Auf regennasser Straße geriet ein 33-Jähriger am Sonntagmittag, gegen 13.50 Uhr, in der Wertheimer Vockenroter Steige mit seinem VW Polo auf die Gegenfahrbahn. Dabei streifte sein Pkw den entgegenkommenden Opel Corsa einer 32-Jährigen. Deren 64-jährige Beifahrerin erlitt beim Unfall leichte Verletzungen, die Sachschäden an beiden Pkw werden auf rund 2.300 Euro beziffert.

Wertheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein noch unbekannter Fahrzeuglenker verursachte in der Zeit zwischen Freitag, 10 Uhr, und Sonntag, 14 Uhr, an einem auf dem Parkplatz unter der Odenwaldbrücke in Wertheim abgestellten VW Tiguan einen Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro. Nachdem der Unbekannte mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des silberfarbenen VW gefahren war, entfernte er sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Külsheim: Auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten

Vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls am Sonntagmorgen auf der L 508 zwischen Steinbach und Steinfurt. Gegen 9.35 Uhr kam eine 36-Jährige mit ihrem Ford Galaxi in einer Rechtskurve ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte das Fahrzeug noch einen Leitpfahl und ein Verkehrsschild. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Külsheim: Leichtkraftradfahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein 16-Jähriger am Samstagabend nach einem Unfall auf der K 2881, zwischen Eiersheim und Gamburg, in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen 20.30 Uhr stürzte er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers in einer Linkskurve mit seinem Leichtkraftrad. In der Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte eine etwa fünf Meter hohe Böschung hinunter. An seiner Yamaha entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Ein 16-Jähriger, der mit seinem Leichtkraftrad hinter seinem Freund herfuhr, stürzte ebenfalls mit seinem Zweirad. Glücklicherweise erlitt er nur leichtere Verletzungen, den Sachschaden an seinem Moped schätzt die Polizei auf rund 1.000 Euro.

 

PP Heilbronn