Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 18.08.2015

Archivbild : Polizeieinsatz

Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Sattelzug fuhr sich fest – Straße blockiert

Für mehr als zwei Stunden blockierte ein Lkw-Fahrer in der Nacht zum Dienstag die Hauptstraße in Wertheim. Der ortsfremde Trucker war gegen 2.40 Uhr von der Landesstraße aus in die Hauptstraße eingebogen und wollte danach offenbar wenden. Dabei fuhr sich sein Lastzug fest und kam nicht mehr von der Stelle. Weil die Zugmaschine in eine extremen Schrägstellung zum Auflieger gebracht worden war, riss ein Kabel ab. Zudem konnte der 60-Jährige auch keinen Gang mehr einlegen, weil das Getriebe des Trucks offenbar defekt war. Ein Abschleppdienst musste angefordert werden, der den havarierten Sattelschlepper gegen 5 Uhr von der Straße räumte und in eine Werkstatt schleppte.

Wertheim-Mondfeld: Einbruch in Sportheim misslang

Mit einem Sach- aber ohne Diebstahlschaden endete ein Einbruchsversuch in das Mondfelder Sportheim in der Nacht zum Montag. In der Zeit zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 7 Uhr, zerstörte ein Unbekannter zunächst einen Bewegungsmelder an dem, in der Nibelungenstraße beim Sportplatz gelegenen, Gebäude. Anschließend versuchte der Täter mit einem Brecheisen zuerst die Haupteingangstür, dann die Nebeneingangstür des Neubaus zu öffnen. Beide Türen hielten aber den gewaltsamen Einwirkungen stand, so dass der verhinderte Einbrecher offenbar vor Wut dagegen trat. Er musste zwar ohne Beute abziehen, hatte bei seiner Tat aber Sachschaden in noch unbekannter Höhe angerichtet. Die Polizei Wertheim nimmt unter der Telefonnummer 09342 91890 sachdienliche Hinweise zu dem versuchten Einbruch entgegen.

Bad Mergentheim: Junge Verkäuferin ausgetrickst

Bereits am Samstag haben Unbekannte eine junge Verkäuferin in Bad Mergentheim ausgetrickst. Gegen 15.20 Uhr betraten fünf Personen die Bäckereifiliale eines Supermarktes in der Max-Eyth-Straße und lenkten die 18-Jährige mit ständig neuen Wünschen und Forderungen ab. Beim Bezahlen zückten die fremden Kunden schließlich mehrere 50-Euro-Scheine um ihre verschiedenen Einkäufe zu bezahlen. Offenbar gelang es der Gruppe dabei, die Angestellte hinter’s Licht zu führen. Bei Geschäftsschluss stellte diese nämlich ein Defizit von 200 Euro in der Ladenkasse fest. Die mutmaßlichen Betrüger stammen vermutlich aus dem südostasiatischen Raum. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei in Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, melden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

 

PP Heilbronn