Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 21.10.2015

Creglingen: Kleintransporter gesucht

Ein 20-Jähriger musste mit seinem BMW am Freitag, gegen 22.00 Uhr, auf der Landesstraße 1020 einem entgegen kommenden Kleintransporter ausweichen und kam von der Fahrbahn ab. Sein Pkw überschlug sich. Der unbekannte Fahrer kümmerte sich nicht um den Unfall und fuhr weiter in Richtung Schwarzenbronn. Der BMW-Fahrer war auf der Strecke in Richtung Rothenburg ob der Tauber unterwegs, als ihm der Kleintransporter kurz vor Reutsachsen entgegen kam, das Fernlicht nicht abblendete und sehr weit mittig fuhr. Der 20-Jährige bremste daraufhin sein Auto ab und wich nach rechts aus. Es entstand etwa 5.000 Euro Sachschaden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter 07931-54990 zu melden.

Bad Mergentheim: Mit Lkw zusammengestoßen

Bei einem Überholvorgang kam es am Dienstagmittag bei Bad Mergentheim zu einem Verkehrsunfall bei welchem etwa 10.000 Euro Sachschaden entstanden. Ein 43-Jähriger war mit seinem Skoda Octavia auf der Bundesstraße 19 in Richtung Stuppach unterwegs gewesen. Er wollte einen Lkw vor ihm überholen und fuhr auf die Gegenfahrbahn. Hier kam ein weiterer Lastwagen entgegen. Der Fahrer des Skodas schätzte dabei vermutlich die Entfernung und Geschwindigkeit des entgegenkommenden Fahrzeugs falsch ein, weshalb der Überholvorgang zunächst fortgesetzt wurde. Als der Fahrer seinen Pkw wieder nach rechts einordnen wollte, stieß er mit dem entgegenkommenden Wagen zusammen. Der überholte Lastwagen musste noch nach rechts ausweichen und abbremsen um einen seitlichen Zusammenstoß mit dem Skoda zu vermeiden. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Niederstetten: Sachbeschädigungen auf Spielplatz

Unbekannte beschädigten in der Nacht auf Dienstag in Niederstetten zwei Blockhäußchen auf dem Spielplatz am Schloßberg. Die Täter rissen die Holzhäußchen aus ihrer Verankerung und richteten dabei etwa 1.000 Euro Sachschaden an. Bislang gibt es keine Hinweise auf die Unbekannten. Die Polizei Weikersheim ermittelt. Zeugen sollen sich unter 07934-99470 melden.

Weikersheim: Autos mit Farbe beschmiert

Ein Unbekannter beschmierte in der Nacht auf Dienstag in Weikersheim zwei Autos mit Farbe und verursachte etwa 4.000 Euro Sachschaden. In der Fürst-Gottfried-Straße verunstaltete der Täter einen grauen Toyota Corola an mehreren Stellen mit silberner Farbe. Das gleiche tat er im “Taubermühlenweg” mit einem braunen Mercedes. Dieses Fahrzeug war an gleicher Stelle bereits in der Nacht auf Mittwoch vergangener Woche mit silberner Farbe beschmiert worden. Ein Tatzusammenhang wird als wahrscheinlich angesehen. Die Polizei Weikersheim bittet um Zeugenhinweise unter 07934-99470.

Tauberbischofsheim: Unfall aufgrund medizinischen Problems

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Ärztehauses in Tauberbischofsheim entstand am Dienstagabend Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Eine 79-Jährige wollte gerade ihren Toyota Yaris in einer Parklücke abstellen, als nach bisherigen Erkenntnissen ein medizinisches Problem bei ihr auftrat und sie die Kontrolle über den Wagen verlor. Dadurch beschleunigte das Fahrzeug aus der Parklücke heraus und stieß gegen einen geparkten VW Polo. Dieser wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes mehrere Meter nach hinten verschoben. Der Toyota streifte außerdem noch einen Pkw Ford. Personen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Die Fahrerin wurde in einer nahegelegenen Arztpraxis behandelt.

 

PP Heilbronn