Region: Die Bayerische Polizei – Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Die Bayerische Polizei - NIEDERBAYERN: Polizei nimmt Einbrecher kurz nach der Tat fest – Nachtragsmeldung

SULZBACH-ROSENBERG, LKRS.AMBERG-SULZBACH. Donnerstagabend wurde auf eine Tankstelle ein Raubüberfall verübt. Die Polizei wendet sich nun mit einem Zeugenaufruf an die Bevölkerung.

Am Donnerstag, den 27. Januar 2021, gegen 21.20 Uhr wurde eine Kassiererin einer Tankstelle in der Nürnberger Straße von zwei bislang unbekannten Männern unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Öffnung der Kasse gezwungen. Aus der Kasse wurde das Bargeld entwendet. Im Anschluss flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Ortsausgang/Bundesstraße 85. Die Kassiererin wurde durch die Tat nicht verletzt. Die Täter erbeuteten einen Geldbetrag im oberen dreistelligen Bereich.

Die beiden Täter konnten folgendermaßen beschrieben werden:

Täter 1:

  • männlich
  • 1,80 – 1,85m
  • schlank
  • mit Brille
  • sprach hochdeutsch
  • Rechtshänder
  • Bekleidung: schwarze Wollmütze, grauer Pullover mit rotem Aufdruck, schwarze Adidashose, rote Handschuhe mit weißem Aufdruck, weiße Turnschuhe, schwarze FFP2-Maske

Täter 2:

  • Männlich
  • 1,80 – 1,85m
  • schlank
  • Rechtshänder
  • Bekleidung: schwarze Jacke, schwarze Mütze, blaue Hose, weißer Kapuzenpullover mit Aufdruck, helle Turnschuhe, dunkle Maske

Beide Täter wurden als junge Männer im Alter von ca. 20 Jahren beschrieben.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg sicherte vor Ort Spuren und hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die sofort eingeleiteten, umfangreichen Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos. Aus diesem Grund wendet sich die Kriminalpolizei an die Bevölkerung:

Wer hat am Donnerstagabend in Sulzbach-Rosenberg im Bereich der Nürnberger Straße und Umgebung verdächtige Personen gesehen oder sonst eine verdächtige Wahrnehmung gemacht bzw. wem sind im fraglichen Zeitraum Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit dem Raub in Verbindung stehen könnten?

Wer hat im Bereich der Carl-von-Ossietzky-Straße ein verdächtig vorkommendes, an einem Wiesenrand geparktes Fahrzeug oder Personen gesehen?

Wer kennt die beiden jungen Männer?

Jeder noch so kleine Hinweis kann für die Ermittler von Bedeutung sein!

Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch bei der Kriminalpolizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/ 890-0 zu melden.

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Notrufnummern Deutschland