Spielbericht SV Viktoria Wertheim – TSV Oberwittstadt 2:0

Archivbild : SV Viktoria Wertheim

Die 120 Zuschauer im Stadion in Bestenheid sahen eine mäßige erste Halbzeit beider Mannschaften. Das Spiel war geprägt von viel Hektik und zahlreichen Ballverlusten auf beiden Seiten. Die Viktoria ließ den Gegner zunächst etwas kommen und versuchte über Konter für Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu sorgen. Aber die Gäste aus Oberwittstadt wussten mit dem vielen Ballbesitz nichts anzufangen und spielten verzweifelt lange Bälle ins Abwehrzentrum der Heimelf. Die langen Bälle wurden stets sicher vom “Abwehrturm” Jonas Wenzel abgefangen, der eine überragende Zweikampfquote an diesem Tag aufzuweisen hatte. Es dauerte bis zur 28. Minute bis die Zuschauer eine ernstzunehmende Chance zu sehen bekamen. Ein Fehlpass im Spielaufbau der Wertheimer wurde von den Gästen blitzschnell auf den Sturmführer des TSV Oberwittstadt durchgesteckt, doch im 1 gegen 1 behielt Heimkeeper Jetzlaff gegen Rolf Hofmann die Oberhand. Da an diesem Tage spielerisch nicht viel bei den Viktorianern zusammenlief mussten zwei Standards herhalten um die Führung zu übernehmen. Das 1 zu 0 nach 41 Spielminuten erzielte Roman Ratter im Anschluss an einen Freistoss von außen aus dem Getümmel heraus. Nur eine Minute später hatte Raffael Gogollok die Riesenmöglichkeit auf 2 zu 0 zu erhöhen, doch im 1 gegen 1 scheiterte auch er knapp mit einem Flachschuss vorbei am langen Pfosten . Die Heimfans durften aber nochmals vor der Pause jubeln. Eine ähnliche Situation wie vor dem 1 zu 0: langer Ball von außen, zu Kurze Abwehr des Gegners und im Nachsetzen markierte Jonas Wenzel das 2 zu 0. Mit dem Tor krönte Wenzel an diesem Tage seine fehlerfreie Leistung. Die Geschichte der 2. Halbzeit ist schnell erzählt: Oberwittstadt versuchte nochmals Druck aufzubauen, aber die Wertheimer Abwehr stand sicher. Im Gegenzug verpasste die Viktoria das Ergebnis auszubauen und die sich bietenden Konterchancen eiskalt zu verwerten. Unter dem Strich ein verdienter Heimsieg der Viktoria, die mit 2 Standardtoren den ersten Heimsieg der Saison feiern konnte.
Zuschauer: 120 Schiedsrichter: Pascal Fischer

Aufstellung SVV:

1 Jetzlaff, Andreas
3 Elshani, Qendrim
4 Greulich, Pascal
5 Gogollok, Raffael
6 Ratter, Roman
7 Elshani, Labinot
8 Sachnjuk, Andreas
10 Hensel, Sandro
13 Scheurich, Gregor
17 Ochs, Anton
18 Wenzel, Jonas

Auswechslungen:

61. Minute Boger, Konstantin (2) für Sachnjuk, Andreas (8)
66. Minute Cali, Angelo (14) für Greulich, Pascal (4)
75. Minute Sachnjuk, Stefan (11) für Gogollok, Raffael (5)
Aufstellung TSV Oberwittstadt:

1 Hügel, Timo
2 Zimmernmann, Donovan
4 Zeller, Lars
7 Schledorn, Christian
8 Kunkel, Christoph
9 Kolbeck, Timo
10 Rolfes, Dominik
12 Walz, Nicolai
13 Walz, Benedikt
14 Hofmann, Rolf
16 Czerny, Daniel

Auswechslungen:

73. Minute Pabst, Kai (6) für Schledorn, Christian (7)