Tauberbischofsheim: Schwerverletzter 38-Jähriger und fast 40.000 Euro Sachschaden

Ambulance Rescue Emergency
THRSTN92 / Pixabay Notarzt im Einsatz

 

 

 

 

Tauberbischofsheim: Schwerverletzter 38-Jähriger und fast 40.000 Euro Sachschaden

Nasse Fahrbahn und eine nicht angepasste Geschwindigkeit sind im Straßenverkehr eine schlechte Kombination.

Diese Erfahrung musste am Montag auch ein 38-Jähriger machen. Der Mann war gegen 8.45 Uhr mit seinem Daimler auf der Autobahn 81 in Tauberbischofsheim unterwegs. Zwischen den Autobahnausfahrten Tauberbischofsheim und Ahorn verlor er in einer langgezogenen Linkskurve infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit bei den schwierigen Wetterverhältnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto schleuderte in eine auf dem rechten Fahrstreifen fahrende Zugmaschine, an deren Steuer ein 56-Jähriger saß

. Im weiteren Verlauf kollidierte die Zugmaschine mit der rechten Schutzplanke. Zwischenzeitlich kam der Daimler auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Ein 41-Jähriger konnte darauf nicht schnell genug reagieren und kollidierte mit seiner Sattelzugmaschine mit dem Auto. Aufgrund der massiven Kollision wurde der Daimler komplett zerstört. Alle Airbags lösten aus. Der 38-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn in ein Krankenhaus. Die anderen beiden Fahrer bleiben unverletzt.

Insgesamt entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von fast 40.000 Euro, wobei alle drei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit sind. Neben der Polizei war auch die Freiwillige Feuerwehr vor Ort.

 

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016