Wertheim: „Falscher Geschäftsführer“ lässt sich in Banken Geld auszahlen – Täter Beschreibung

Polizei im Einsatz

Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

 

Wertheim: „Falscher Geschäftsführer“ lässt sich in Banken Geld auszahlen

Mit einem gefälschten Personalausweis hat sich ein Unbekannter am Dienstag eine höhere Geldsumme von einem Geschäftskonto bei einer Bank in Wertheim auszahlen lassen. Der Mann hatte gegen 11.30 Uhr die Bank betreten und dort die Kontonummer des Kontos eines Unternehmens genannt. Dabei gab er sich als dessen Geschäftsführer aus. Ohne die Fälschung des Ausweisdokuments zu bemerken, händigte eine Bankmitarbeiterin dem Mann den gewünschten Betrag aus. Noch am selben Tag versuchte der Mann bei anderen Banken, unter anderem in Bestenheid, mit derselben Masche Geld abzuheben. Dies misslang jedoch. Die Polizei Wertheim warnt Bankangestellte vor dem Betrüger mit folgendem Erscheinungsbild: männlich, kräftig gebaut, circa 180 Zentimeter groß, Glatze und deutlich sichtbare Nackenfalte. Er ist Ende vierzig und trug am Dienstag ein langärmliges, hellblaues Hemd, eine dunkelbeige-farbene, karierte Stoffhose, blaue Plastikhandschuhe und eine Mund-Nasen-Bedeckung. In einer schwarzen Aktentasche führte er ein blaues DinA 4-Buch mit sich, in dem die Kontonummer notiert war. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Wertheim, Telefonnummer 09342 91890.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie + Umfrage: Haben Sie eine Katze oder Kater?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*