Zoll News: Amphetamin und Ecstasy-Tabletten im Wert von rund 12.000 Euro aus dem Verkehr gezogen

Beute mit Amphetamin auf Waage, Foto: Zoll.de

 

Schmuggler ohne Führerschein bei Gronau gestellt

 

Den Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Münster ging am 19. November 2020 ein besonders dreister Schmuggler ins Netz.

Die Beamten kontrollierten in der Nähe von Gronau einen 50-jährigen Mann aus Dorsten, welcher mit dem Pkw aus den Niederlanden in die Bundesrepublik Deutschland eingereist war.

Bei der Überprüfung stellten sie zunächst fest, dass der Dorstener nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die einschlägigen Betäubungsmittel fanden die Zöllner dann in eine Tüte eingewickelt im Fußraum hinter dem Fahrersitz: rund ein Kilogramm Amphetamin mit einem Schwarzmarktwert von etwa 12.000 Euro. Bei der weiteren körperlichen Durchsuchung des Mannes stießen die Zöllner darüber hinaus noch auf zehn Ecstasy-Tabletten (Schwarzmarktwert circa 80 Euro).

Die Zollbeamten nahmen den Mann vorläufig fest und eröffneten ein Strafverfahren gegen ihn. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen am Dienstsitz Nordhorn übernommen.

Quelle : Zoll.de

 

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016