Zoll News: Autobahn 3 – Kokain und Heroin statt Burger und Fritten

Cannabispflanze Foto: Zoll.de

 

Duisburger Zoll stellt verschiedene Drogen sicher

Die Kontrolleinheiten Verkehrswege Duisburg und Emmerich des Hauptzollamts Duisburg haben in der letzten Zeit verschiedene Betäubungsmittel aufgegriffen. Die beteiligten Personen reisten zuvor aus den Niederlanden ein und verneinten jeweils die Frage nach mitgeführten verbotenen Gegenständen.

Auf der Autobahn 3 bei Elten stellten die Kontrollbeamten bei zwei männlichen Personen neben Kleinstmengen Haschisch und Marihuana auch einen Space Cake (Kuchen mit Cannabis) und Cannabiskaffee sicher.
„Die Zöllner verhinderten vermutlich eine gemütliche Kaffeerunde mit Kuchen“, sagte Ivan Čule, Pressesprecher des Hauptzollamts Duisburg.

Auf der Autobahn 57 bei Goch wurden 81 Cannabispflanzen bei ebenfalls zwei männlichen Personen sichergestellt. Außerdem führten die Männer Kleinstmengen Marihuana mit sich.

In Straelen kontrollierten die Zöllnerinnen und Zöllner eine männliche Person nach der Einreise aus den Niederlanden. Zur Überraschung der Kontrollbeamten befanden sich in einer Papiertüte eines Restaurants im Fußraum des Fahrzeugs keine Burger und Fritten, sondern knapp 300 Gramm Heroin und 20 Gramm Kokain. Die Person wurde vorläufig festgenommen und die Betäubungsmittel sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernahm das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Kleve – im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kleve.

Quelle : Zoll.de

 

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016