Zoll News : Zoll online – Pressemitteilungen – Zollfahndungsamt Dresden erfolgreich bei Bekämpfung des illegalen Crystal-Handels

1,3 Kilogramm Crystal Meth, 26.000 Euro Bargeld und zwei Pkws sichergestellt; sieben Personen festgenommen


Folienbeutel mit Crystal

Im Auftrag der Staatsanwaltschaften Hof und Gera durchsuchten am 20., 22., 28. und 29. April 2021 Kräfte des Zollfahndungsamts Dresden mehrere Objekte in Süd- und Ostthüringen. Dabei wurden insgesamt 1,3 Kilogramm Crystal Meth mit einem Schwarzmarktwert von mehr als 100.000 Euro, über 26.000 Euro Bargeld sowie zwei hochwertige Fahrzeuge sichergestellt und sieben Männer vorläufig festgenommen. Unterstützt wurden die Maßnahmen von Bediensteten des Hauptzollamts Erfurt sowie der Polizei Thüringen.

Die Amtsgerichte Hof und Gera erließen auf Antrag der Staatsanwaltschaften Hof und Gera jeweils Haftbefehl gegen sechs Tatverdächtige und ordneten Untersuchungshaft an. Eine vorläufige Festnahme wurde zwischenzeitlich wieder aufgehoben.

Das Zollfahndungsamt Dresden ermittelt im Auftrag der Staatsanwaltschaft Hof seit Januar 2021 gegen drei Männer (37, 42, 50) aus Südthüringen. Diese stehen im Verdacht, die gefährliche Droge Crystal Meth aus der Tschechischen Republik in das Bundesgebiet eingeschmuggelt und anschließend gewinnbringend weiterverkauft zu haben.

Im Laufe anderweitiger Ermittlungen wegen Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, die unter Leitung der Staatsanwaltschaft Gera durchgeführt werden, sowie aufgrund der Durchsuchungen am 22. April 2021 gerieten zudem vier weitere Tatverdächtige (23, 31, 44, 53) in das Visier der Dresdner Zollfahnder.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaften Hof und Gera sowie des Zollfahndungsamts Dresden dauern an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Quelle : Zoll.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016