Zoll online – Pressemitteilungen – 41 Tonnen Rauchtabak sichergestellt


<www.zoll.de/goto?id=194212>

Dresden, 19. April 2018

Die Zollfahndung übernahm die weiteren Ermittlungen.

Eine Zollstreife des Hauptzollamts Dresden beobachtete am Morgen des 16. April 2018 in Zittau einen Lkw mit polnischen Zulassungszeichen, von dem große Kartons abgeladen und in eine Lagerhalle getragen wurden.

Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle des Lkws befanden sich auf dessen Ladefläche acht Paletten mit jeweils drei Kartons Rauchtabak. Einige Paletten mit Rauchtabak waren bereits entladen und in die Halle gebracht worden.

Dort standen weitere Kartons und mehrere Jutesäcke mit Rauchtabak. In einer angrenzenden Halle entdeckten die Zöllner eine betriebsbereite Aromatisierungsmaschine und Zusatzstoffe für die Weiterverarbeitung des Tabaks sowie Verpackungsmaterial.

Insgesamt stellte der Zoll in den Hallen über 41 Tonnen Rauchtabak in verschiedenen Verarbeitungsstufen sicher. Der entstandene Steuerschaden beläuft sich auf circa 900.000 Euro.

Die weiteren Ermittlungen führt nun das Zollfahndungsamt Dresden.




Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video